SEAT Ateca 4 Elements Tour: Ein besonderes Abenteuer | Lifestyle

Ein kleines Abenteuer, welches sich wirklich gelohnt hat! Auf der SEAT Ateca 4 Elements Tour habe ich so Einiges erlebt: Unter anderem durfte ich den neuen SEAT Ateca kennenlernen und gleichzeitig auch noch einen spannenden Parcours mit dem Auto bewältigen. Meine Erfahrung und meine persönlichen Eindrücke des ersten SUVs von SEAT könnt ihr jetzt hier nachlesen!

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4246

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4207

SEAT Ateca 4 Elements Tour: eine abenteuerliche Fahrt durch einen hürdenreichen Parcours

Als Bella und ich auf dem Parkplatz der ALEXA Shoppingmall in Berlin ankamen, konnten wir gar nicht aufhören zu staunen. Uns erwartete nicht nur der neue SEAT Ateca, sondern auch eine abenteuerliche Fahrt durch einen hürdenreichen Parcours mit diesem wahnsinnig coolen Auto. Die SEAT Ateca 4 Elements Tour bietet euch die Möglichkeit, den Ateca auf Herz und Nieren zu prüfen. Nachdem man den Parcours mit einem Instruktor abgefahren ist, darf man auch selbst hinters Steuer! Und ich sag’s euch: Es IST abenteuerlich! Ganze 4 Stationen bringt der Parcours mit sich, 4 Stationen für die 4 Elemente, durch welche euch das Auto sicher und wohlauf bringen wird. Es wird holprig, schräg und haarscharf – auf jeden Fall etwas für Adrenalin Junkies wie mich! Na gut, übertreiben möchte ich nicht, denn im Auto fühlt man sich wahnsinnig sicher. Aber beim Anblick des Parcours und des Autos, verspürte ich auf jeden Fall Lust, die Hürden auf mich zu nehmen und das Auto zu testen! Ich merkte schon deutlich das Kribbeln in meinen Fingern (und in meinen Füßen ;-))!

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4182 Verschiedene Stationen für die Eigenschaften des SEAT Ateca SUVs

Die 4 Elements (hier in den 4 Stationen des Parcours umgesetzt) haben natürlich auch ihren Sinn. Der Ateca bringt schließlich einige coole Eigenschaften mit sich. Zum Beispiel den Berganfahrassistenten, mit dem auch die steilen Neigungen der „Bergetappe“ des Parcours kein Problem darstellen. Oder die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR), die das Durchdrehen der Räder reguliert und optimalen Grip auch bei unebener Fahrbahn sicherstellt. Insbesondere in den Stationen „Strand“, „Stadt“ und „Land“ des Parcours konnte man die Offroad-Qualitäten des SEAT Ateca mit einer Menge Spass erleben. Am meisten hat mich aber die 360° Kamera beeindruckt. Diese ermöglicht es einem, den gesamten Parcours praktisch blind (d.h. mit komplett abgedunkelten Scheiben) abzufahren! Das haben dort auch einige Testfahrer ausprobiert – ich muss gestehen, für dieses Abenteuer war ich dann doch zu ängstlich. 😉 Was ich persönlich nicht real sehen kann, kann ich auch nicht befahren, bzw. traue ich mir nicht zu. Aber die Testfahrer sahen nach ihrer Fahrt mit der Abdunklung und der 360° Kamera sehr begeistert und zufrieden aus! Nach unser erlebnisreichen Fahrt haben wir uns dann jedoch erstmal zu den Häppchen und Getränken zurückgezogen und uns mit dem ein oder anderen Testfahrer über unsere Erfahrungen ausgetauscht. Rundum waren wir alle happy über dieses coole Erlebnis!

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4180

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4190

Technischen Aspekte des neuen SEAT Ateca

Zum Abschluss möchte noch auf einige technischen Aspekte des neuen SEAT Ateca eingehen. Wie bereits angesprochen, handelt es sich beim Ateca um den ersten SUV von SEAT. Die Tatsache, dass SEAT sich hier etwas Zeit gelassen hat, bietet meiner Meinung nach einen großen Vorteil: Sowohl in technischer Hinsicht, als auch in Bezug auf die Kundenbedürfnisse liegen nun umfassende Erfahrungswerte, die es SEAT erlaubt haben, einen SUV zu konzipieren, der im Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar ist.

Die Grundvariante des Wagens ist bereits ab EUR 19.990 zu haben. Zu diesem Preis bekommt ihr einen 1,0 TSI Dreizylinder-Benzinmotor mit Turbo Frontantrieb und 115 PS. Mit diesem kommt man – auch aufgrund des relativ leichten Gewichts des Ateca – bereits auf eine Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h. Für einen Aufpreis von nur EUR 1.850 bekommt man den Benziner auch mit Allradantrieb mit 150 PS (Max: 201 km/h). Wer eher auf Diesel steht, kann hier mit dem 1,6 TDI einsteigen (Grundpreis: EUR 23.190). Mein Favorit ist der aber ganz klar der 2,0 TDI Diesel mit Turbo Allradantrieb (190 PS). In nur 7,5 Sekunden seid ihr damit auf 100 km/h, bei einem ausgesprochen sparsamen Durchschnittsverbrauch von 5,2l/100 km. Mit einem Grundpreis von EUR 35.580 bekommt ihr hier also ordentlich Power für wenig Geld. Insbesondere der Allradantrieb gehört für mich bei einem SUV unbedingt dazu.

Auch in Sachen Ausstattung und Komfort lässt der Ateca keine Wünsche offen. Das Cockpit mit seinem Acht-Zoll Display ist übersichtlich strukturiert. Man sitzt angenehm hoch und ist mit AppleCarPlay und Android Auto auch noch optimal vernetzt. Mit dem SEAT Ateca gibt es nun also einen SUV, der sowohl in preislicher, als auch technischer Hinsicht insbesondere den Bedürfnissen jüngerer Leute gerecht wird.

seat-ateca-4-elements-tour-erfahrung-autos_4250

Hamburg, Berlin und Köln wurden bereits bereist. München und Frankfurt stehen jedoch noch offen! Wer den Ateca also live erleben möchte, der sollte unbedingt mal vorbeischauen.

MÜNCHEN, 13. – 15. Oktober
Parkhaus Stachus, Adolf-Kolping-Straße 10, 80336 München

FRANKFURT, 20. – 22. Oktober
Skyline Plaza, Brüsseler Straße, 60327 Frankfurt

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Seat. Vielen Dank  für die Einladung zu dieser coolen 4 Elements Tour! 

Follow:

11 Comments

  1. 10. Oktober 2016 / 9:48

    Oh wow! Wie cool ist das Auto bitte? Ich spare ja auf einen neuen Wagen, und hätte unheimlich gerne einen SUV. Die meisten finde ich aber zu teuer. Der Ateca ist aber richtig cool – und den Preis finde ich auch ok. Glaube ich muss den mal auf der Internetseite genauer anschauen. Vielen Dank für die Vorstellung!

    LG Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

  2. 10. Oktober 2016 / 10:12

    Das sieht echt richtig krass aus, was der Ateca da alles kann und wie er den ganzen Parcour meistert. Finde ich super, dass SEAT nun auch einen SUV hat, der dann auch direkt so viel kann. Damit könnte ich mich glaub ich auch sehr schnell anfreunden!
    LG
    Brini
    BrinisFashionBook

  3. 10. Oktober 2016 / 23:12

    Interessant, dass Seat jetzt auch einen SUV am Start hat. Der geringe Durchschnittsverbrauch kommt mir aber gefälscht vor. Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Nancy 😊

  4. 11. Oktober 2016 / 7:32

    Wow, das sieht ja wirklich spannend aus. Das Auto hört sich auch richtig toll an 🙂
    Man merkt, dass es dir richtig Spaß gemach hat 🙂

    Liebe Grüße
    Susanne

  5. 11. Oktober 2016 / 22:07

    Wow, was für ein cooles Event. 🙂 Das Auto gefällt mir richtig gut. 🙂

    LG Rebecca

  6. 16. Oktober 2016 / 17:41

    Hallo,
    durch die Google Suche habe ich Deinen Beitrag gefunden und freue mich, dass ich nun einen Einblick habe, was mich am Donnerstag in Frankfurt erwarten wird.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  7. 28. Oktober 2016 / 15:34

    Schön, dass sich eine Dame vom ersten SUV von Seat inspirieren lässt 😉
    Schöner Bericht, hoffe meiner gefällt Dir auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.