Gesundes Frühstück: Low Fat Pudding Oats Rezept | Fitness

Gerade bei diesem schönen Wetter ist mein Fitness-Inneres wieder alarmiert und sehnt sich nach leckeren, aber auch gesunden Speisen. Für einen super sonnigen Start in den Tag brauche ich persönlich immer ein leckeres und gesundes Frühstück. Deswegen habe ich heute ein Rezept für Low Fat Pudding Oats für euch. Ich sag euch – sie schmecken einfach himmlisch und sind auch echt einfach zu machen!

gesundes-frühstück-low-fat-pudding-oats--rezept-high-protein-fitness_5031

Einfaches und gesundes Frühstück: Low Fat Pudding Oats Rezept

Der Sommer naht und somit ist meine Motivation rundum Workout und Ernährung momentan echt hoch angesiedelt. 😉 Vielleicht hat der ein oder andere es ja schon auf Instagram Stories verfolgt, aber auch meine Lauf-Skills werden wieder ein wenig aufgebessert. Den Sonnenschein muss man einfach nutzen! Da ich in letzter Zeit aber auch des Öfteren Lust hatte auf etwas Süßes, habe ich mich durch Instagram ein wenig inspirieren lassen und deshalb auch heute ein Low Fat Pudding Oats Rezept für euch! Pluspunkt ist natürlich, dass es sogar meiner Mum geschmeckt hat! Die Portion, die ihr also auf den Bildern seht, ist das Doppelte von den Mengenangaben, die ich euch jetzt verraten werde! 🙂 Also ran an die Zubereitung und mit dem fertigen Frühstück dann auf den Balkon oder die Terrasse! Viel Spaß beim Nachmachen und genießen! 😉

gesundes-frühstück-low-fat-pudding-oats--rezept-high-protein-fitness_5030

Das braucht ihr für die Pudding Oats:

  •  80 ml Milch
  • 1 Tüte Puddingpulver (ich habe Vanille genommen)
  •  50g Haferflocken (Feinblatt)
  • 120g Magerquark
  • Circa 400ml warmes Wasser
  • Prise Salz
  • 2 TL Chia Samen
  • Süßungsmittel nach Bedarf – ich habe ein paar Tropfen Flavour Drops Vanille (hier)* genommen

So bereitet ihr die Pudding Oats zu:

  • Nehmt eine hohe/große Schüssel (am besten kann diese später auch in die Mikrowelle) und verührt Milch und Puddingpulver mit einem Schneebesen oder einem Mixer
  • Gebt die Haferflocken hinzu und schon mal circa 200ml warmes Wasser
  • Stellt die Masse für 2 Minuten in die Mikrowelle
  • Rührt die Masse um und fügt den Magerquark, die übrigen 200ml warmes Wasser und eine Prise Salz hinzu. Außerdem die 2 TL Chia Samen und bei Bedarf Süßungsmittel. Jetzt alles noch einmal ordentlich umrühren und für 3 Minuten in die Mikrowelle stellen
  • Füllt die Masse für eure Toppings (ich nehme IMMER Beeren) beispielsweise in eine Auflaufform um und lasst sie (wie normalen Pudding) etwas stehen (ca. 15 min) oder auch komplett kalt werden
  • HAUT REIN! 😉

gesundes-frühstück-low-fat-pudding-oats--rezept-high-protein-fitness_5035 gesundes-frühstück-low-fat-pudding-oats--rezept-high-protein-fitness_5027

*affiliate Link – beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision

Folge:

7 Kommentare

  1. 25. März 2017 / 22:05

    Also wenn das nicht mein Geschmack ist 🙂 Danke, das klingt genial und sieht auch noch super lecker aus! Das muss ich unbedingt ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  2. 26. März 2017 / 10:43

    Was für eine coole Idee – da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. *-*
    Ob das ganze mit dem Puddingpulver so 100% gesund ist, bezweifle ich ja – aber naja – die Nährwerte ansonsten sind super. Und außerdem… wer kann nein sagen zu Pudding zum Frühstück? 🙂

    Liebe Grüße, Ana http://www.disasterdiary.de

  3. 27. März 2017 / 19:42

    ohh das ist ein Rezpet ganz nach meinem Geschmack! ich liebe warme Haferflocken zum Frühstück, gerade auch mit Früchten 🙂
    das Rezept würde ich zwar mit Milchalternativen zubereiten, aber die gibt es glücklicherweise schon in allen Sorten!

    hab eine tolle Woche,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  4. 27. März 2017 / 20:28

    Der Pudding sieht göttlich aus. Gut, dass wir bereits gegessen haben, sonst wäre ich jetzt wahrscheinlich schwach geworden. Aber das Rezept werde ich ausprobieren. Wir essen unser Porridge auch immer mit jeder Menge Beeren. Ich liebe das. An meinen Lauf-Skills werde ich zwar noch arbeiten müssen, aber ich bin dran. 😉
    LG Charli von https://frischgelesen.de

  5. 28. März 2017 / 9:28

    Ohhhhh das sieht einfach soooo gut aus – du hast immer so tolle Rezeptideen. Ich will sie alle mal nachkochen! Da bekomme ich sofort richtig Hunger 😉
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.