Einfache Apfelrosen mit Blätterteig Rezept | Food und Backen

Mit Sicherheit hat der ein oder andere von Euch schonmal sogenannte „Apfelrosen“ gesehen oder vielleicht sogar schon probiert. Diese Leckerei ist nicht nur schön anzusehen, sondern schmeckt auch noch fantastisch und ist wirklich nicht schwierig nachzumachen. An manchen Stellen ist ein wenig Geduld gefragt, aber für die einfachen Apfelrosen lohnt es sich allemal. 😉

apfelrosen-backen-einfach-food-food-blog-lecker-apfelröschen-formen_2563apfelrosen-backen-einfach-food-food-blog-lecker-apfelröschen-back-blogger_2571

Einfache Apfelrosen mit Blätterteig Rezept

Das erste Mal habe ich die Apfelrosen auf Pinterest gesehen und dort auch meine Rezept-Inspirationsquelle gefunden. Ich muss jedoch sagen, dass ich ohne das Video von meiner lieben Freundin Vicky, beim Formen der Apfelrosen lediglich verzweifelt wäre. 😉 Mit Hilfe des Videos dürfte es wirklich jedem gelingen und die Apfelrosen warten nur noch auf ihre Herstellung und den Verzehr. 😛 Meines Erachtens eignen sich die Apfelrosen super für einen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen oder für ein besonderes Mitbringsel auf der Arbeit oder vielleicht sogar beim nächsten Geburtstag. Ein Hingucker sind sie allemal. 🙂

apfelrosen-backen-einfach-food-food-blog-lecker-apfelröschen-yummy_2565

Apfelrosen selbstgemacht

Ihr braucht für ca. 12 Stück: 

  • Muffin-Förmchen und Muffin Blech
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 3 Äpfel
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronen Saft
  • 50g Marmelade nach Wahl
  • Zimt und/oder Puderzucker
  • Geraspelte Mandeln
  • (nach Bedarf) Vanilleschote

Wie Ihr vorgeht:

  1. Die Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. In sehr dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Scheiben in einen Topf mit Wasser geben und den Zitronensaft hinzugeben und ca 5 Minuten kochen lassen. Die Scheiben müssen weich werden und sich nach dem Wasserbad biegen lassen.
  3. Das Wasser abgießen und die Apfelscheiben auf einem Stück Küchenrolle abtrocknen lassen.
  4. Jeweils den Blätterteig ausrollen und in 6 gleiche Teile der Länge nach teilen.
  5. Puderzucker, Zimt, Mandeln und ausgekratzte Vanilleschote gut vermischen und dann auf dem Blätterteig verteilen.
  6. Abgekühlte Apfelscheiben an der oberen Kante eines Blätterteigstreifen leicht überlappend und etwas über den Rand des Blätterteigstreifens legen. SCHAUT EUCH hier unbedingt das Video an!
  7. Den Blätterteigstreifen von einer Seite aufrollen, so dass eine Rose entsteht. In ein Muffinförmchen und danach für einen besseren Halt aufs Muffinblech geben.
  8. Die Blätterteigrosen mit Eigelb bestreichen und im 200C° warmen Ofen für circa 20 Minuten backen.
  9. Die fertigen Apfelröschen herausnehmen, erkalten lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen

Ich hoffe Euch werden Eure selbstgemachten Apfelrosen schmecken. In meine letzten Back-Posting verrate ich Euch wie Ihr leckere Mini-Gugls mit Ei-Ersatz macht. 

GUTEN APPETIT!

apfelrosen-backen-einfach-food-food-blog-lecker-apfelröschen_2557

apfelrosen-backen-einfach-food-food-blog-lecker-apfelröschen-detail_2566

Folge:

2 Kommentare

  1. 27. September 2017 / 14:53

    Mhhhh die siehen suuuuuper lecker aus, fast schon zu schön, um sie zu vernichten 😀 Muss ich mal aufsporbieren, funktioniert ja vielleicht sogar mit meinem kleinen Backofen im Wohnheim.

    Liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.