Herbst Essen: Kürbis Süßkartoffel Möhren Suppe Rezept | Food

Denkt ihr bei diesem Wetter auch an leckeres Herbst Essen? Zumindest wenn man in die Geschäfte geht, wird einem die Jahreszeit doch erst so richtig bewusst: Überall stehen Kürbisse, die Deko ist kunterbunt und die Kleidung wird immer dicker. Leichte Sommer-Teile verschwinden in der hintersten Ecke und die kuscheligen Cardigans werden hervorgeholt. Essenstechnisch kann man sich auf ganz viel Kürbis freuen! Und gerade deshalb habe ich auch ein Rezept für eine wunderbare Kürbis Süßkartoffel Möhren Suppe für euch!

herbst-essen-kuerbis-suesskartoffel-moehren-suppe_4169

Herbst Essen: Kürbis Süßkartoffel Möhren Suppe Rezept

Einige werden sich jetzt denken: Die Spinnt! Was ist das denn für ein furchtbar langer Suppen Name? Ja, ich weiß, er ist … ein wahrer Zungenbrecher. Bitte sagt Kürbis Süßkartoffel Möhren Suppe 10 Mal hintereinander, dann wisst ihr was ich meine! Aber der Name spricht lediglich für die Zutaten, die ich für mein leckeres Rezept verwendet habe. Lecker und einfach, so wie ich es mag. Und dazu auch noch perfekt herbstlich! Wer mag kann diese Suppe übrigens auch super auf Vorrat kochen und einfrieren! Wir sind nur zwei Personen und die Menge ist für 4-6 Personen ausgelegt. Also schwups in den Tiefkühler und an einem anderen Tag weiter genießen!

herbst-essen-kuerbis-suesskartoffel-moehren-suppe_4172

 

Was ihr braucht (für ca. 4-6 Personen): 

  • Einen halben Hokkaido Kürbis
  • 3-4 Möhren
  • Eine Süßkartoffel
  • Salz, Pfeffer, bisschen Curry und Paprikagewürz, Kräuter der Provence und Basilikum
  • Schuss Olivenöl, besser schmeckt aber Walnussöl!
  • 2 Gemüsebrühe (Würfel)
  • Einen Topf und einen Pürierstab

herbst-essen-kuerbis-suesskartoffel-moehren-suppe_4176

Wie ihr vorgeht:

  • Kürbis und Süßkartoffel gründlich waschen
  • Süßkartoffel und Möhren schälen. Möhren in dicke Scheiben schneiden und Süßkartoffel würfeln. Hokkaido Kürbis ebenfalls ungeschält würfeln
  • Alle Zutaten in einem großen Topf geben und vollständig mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zwei Gemüsebrühe Würfel hinzugeben. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis alle Zutaten weich sind
  • Das gekochte Wasser in einen weiteren Topf (oder beliebigen Behälter) abschöpfen und mit dem Pürierstab Kürbis, Süßkartoffel und Möhre zu einer weichen Masse pürieren. Immer wieder das abgeschöpfte Wasser hinzugeben und abwechselnd mit den Gewürzen verfeinern und abschmecken. Den Schuss Wallnussöl nicht vergessen!
  • Je nachdem wie flüssig ihr die Suppe haben wollt, könnt ihr bei dem abgeschöpften Wasser ganz frei sein. Ich mag meine Suppe bspw. viel lieber cremig!
  • Nun könnt ihr das Herbst Essen servieren und mit Basilikum und Kürbiskernen verfeinern – wer mag kann natürlich auch einen Klecks Schmand hinzugeben

Genießt das leckere Herbst Essen! Habt ihr weiter herbstliche Ideen wie diese Kürbis Süßkartoffel Möhren Suppe? Lasst sie mir gerne in den Kommentaren da! Mein letztes Rezept war auch herbstlich: Zucchini Puffer findet ihr hier.

herbst-essen-kuerbis-suesskartoffel-moehren-suppe

 

 

Folge:

12 Kommentare

  1. 30. September 2016 / 13:19

    Ich liebe einfach all deine Rezepte – und hier triffst du wieder voll ins Schwarze bei mir. Kürbis Möhren Suppe habe ich mir auch schon super oft gemacht, aber noch nie mit Süßkartoffeln drin! Das muss ich auf jeden Fall nachkochen 🙂
    LG
    Brini
    BrinisFashionBook

  2. 30. September 2016 / 13:20

    So eine ähnliche Suppe habe ich letztens auch gemacht – allerdings ohne Kürbis. Darüber wird’s auch bald einen Post geben, hehe. Sieht echt lecker aus und bald ist es auch so kühl draußen, dass man richtig Lust auf eine heiße Suppe hat. Bin nämlich normalerweise nicht so ein Suppen-Fan 🙂

  3. 30. September 2016 / 14:51

    Oh, das sieht ja so lecker aus!! 🙂

  4. 30. September 2016 / 22:39

    Hmm wie gut. Da hast du ja mal etwas richtig leckeres und gesundes zugleich gezaubert. Ich persönlich liebe die Kürbis Zeit und freue mich jedes Jahr aufs neue daraus etwas im Herbst zu kochen 🙂 Tolles Rezept. Finde deine Food-Bilder immer super gut 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

  5. 30. September 2016 / 23:41

    Ob ich Kürbis mag? Ich LIEBE Kürbis und das in allen Varianten – gebraten, gebacken, gekocht oder roh geraspelt. Am liebsten mag ich Kürbis allerdings in der schlichtesten Version: Kleingehackt, mit etwas Gemüsebrühe gegart und dann halb als Pürree, halb als teils verfallene Stücke. Davon könnte ich mich nur ernähren und ich freue mich jetzt schon darauf, dass auch der Pumpkin Spice Latte wieder in den Cafés angeboten wird. Oh, was mir noch einfällt: Damals im Studium habe ich auf den Mikrowellen-Kürbis geschworen, er war so easy peasy zuzubereiten und ich habe ihn nur mit Salz und saurer Sahne serviert und dann ausgelöffelt. Ein Gedicht!

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

  6. 2. Oktober 2016 / 10:40

    Das sieht total lecker aus! Da bekomm ich direkt schon Hunger! 🙂 Ich werde das demnächst direkt mal ausprobieren!
    Ich wünsche dir ein wundervolles verlängertes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Vivien von Vivien’s Life

  7. 2. Oktober 2016 / 11:40

    Mhh das sieht ja richtig lecker aus! Und auch wenn der Name ein Zungenbrecher ist, klingt er köstlich! 🙂 Das Rezept werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren! 🙂

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  8. 7. Oktober 2016 / 21:58

    Die sieht einfach super aus! Ich habe Kürbissuppe schon wirklich oft in verschiedenen Kombis probiert, Süßkartoffel aber noch nie. Die Farben passen ja schon mal sehr gut.

    Lasse dir liebe Grüße da und muss glaube ich jetzt öfter hier vorbeischauen!
    Catrin
    { http://www.cookingcatrin.at }

  9. 24. Oktober 2016 / 11:26

    Hallöchen,
    solch eine Kombination hatten wir noch nicht. Kürbissuppe oder auch Möhren-Ingwer-Suppe gab es bereits bei uns, aber das hier klingt durchaus interessant. 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.