Fashion Week Look #1: Plisseerock, Schnürbody, Retro Sonnenbrille | Outfit

{Enthält Werbung} Mein erster von zwei Looks, die ich auf der Fashion Week geshootet habe, geht jetzt für euch online. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diesen Look mit Abstand einen der coolsten bisher auf meinem Blog finde. Ich liebe einfach die Kombi von Plisseerock und Schnürbody und diese Retro Sonnenbrille ist meines Erachtens ein totaler Hingucker! Natürlich auch meine neue Tasche – auf die ich auch noch etwas näher eingehen werde!

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8817

Rockiger Streetstyle: Plisseerock und Schnürbody

Diese Sommer Fashion Week wollte ich ein paar Looks shooten, die nicht allzu classy sind und eher etwas „wilder“. Deshalb war für mich schnell klar, es muss eine Lederjacke her und auf jeden Fall ein Schnürbody! Bei der Kombination mit dem Plisseerock habe ich mir ein wenig Inspiration von Julis damaligen Fashion Week Look mit Tüllrock geholt. Meines Erachtens ein Träumchen – wenn es um schöne und dennoch auffällige Looks geht. 😉 Meine Kombi hat den doch eher mädchenhaften Plisseerock ein wenig fetzig und dennoch leicht wirken lassen. Die Lederjacke hat das Ganze wieder ein wenig rockiger gemacht. Meine neue Tasche von Radley war ein weiteres Highlight.

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8792 fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8839

Bordeauxrote Tasche von Radley und Retro Sonnenbrille

Ich bin nicht nur ein wenig in meinen Gesamt-Look verliebt, sondern auch in meine bordeauxrote Tasche von Radley. Als Radley mir anbot, eine Tasche aus ihrem Online-Shop auszusuchen, fiel mir die Entscheidung wirklich sehr schwer, da sie super viele schöne und hochwertige Modelle haben! Letztendlich wollte ich für die Fashion Week etwas kleines und handliches haben und in jedem Fall einen Hingucker – also entschied ich mir für dieses bordeauxrote Modell mit goldenen Details! Übrigens finde ich das Hunde-Logo auch total Zucker! Natürlich ist die Tasche ein super Hingucker in diesem Look, da sie farblich total heraussticht. Einige Streetstyle Fotografen wollten übrigens teilweise nur diese Tasche fotografieren. 😀 Im „shop the look“ zeige ich euch natürlich, wo ihr sie nachkaufen könnt. 🙂 Zudem ist meine Retro Sonnenbrille super gut angekommen – ich glaube ich hatte noch nie so viele Nachfragen, woher ich eine Klamotte gekauft habe, auf InstaStory. 😀

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8812

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8753

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8763


Shop the look:

Plisseerock: Asos
Bordeauxrote Tasche: Radley* (hier)
Schnürbody: H&M
Lederjacke: 3Suisses
Heels: Zara
Sonnenbrille: H&M
Choker: Zara


*gesponsertes Produkt

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_8826

Fashion Week Berlin Recap

Was mich nun auch schon einige Leute gefragt haben: „Wie fandest Du eigentlich die diesjährige Fashion Week?“ – meines Erachtens merkt man leider, dass die gesamte Fashion Week nicht mehr wie früher (das erste mal war ich 2013 auf der Fashion Week in Berlin) mit so viel Herzblut angegangen wird. Viele Designer wollen in Berlin gar nicht mehr ihre neuen Kollektionen während Fashion Shows vorstellen und die Events werden teilweise auch nicht mehr so gut besucht bzw. viele Dinge verlaufen sich einfach. Dieses Jahr war es auch relativ „aufwendig“ an Karten für die Shows ranzukommen. Bei der letzten Fashion Week in Berlin wurde ich sehr viel „selbst“ eingeladen und dieses Jahr habe ich auch selbst einiges, was mich interessiert, angeschrieben. Klar, es gibt immer mehr „Influencer“ mit guter Reichweite im Netz/auf Instagram, allerdings wird meines Erachtens viel zu sehr auf Follower-Zahlen bei Instagram geschaut, die teilweise ja auch nur erkauft sind… Ich bin super gespannt was uns dann im Winter erwartet (vor allem jetzt wo Mercedes nicht mehr Hauptsponsor sein wird) und freue mich natürlich auch wieder ein Teil davon zu sein! Des Weiteren werde ich aber im September auch die Fashion Week in Mailand besuchen und freue mich schon auf ganz viele neue Erfahrungen!

fashion-week-look-schnürbody-plisseerock-retro-sonnenbrille-fashionblog-modeblog-berlin-köln_9000

*In freundlicher und liebevoller Zusammenarbeit mit Radley! Vielen lieben Dank – das hat keinen Einfluss auf meine Meinung!

 

Folge:

6 Kommentare

  1. 10. Juli 2017 / 11:49

    Richtig tolles Outfit! Mir gefällt die Kombination aus Lederjacke und Plisseerock einfach total gut 🙂

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana von bezauberndenana.de

  2. 11. Juli 2017 / 20:03

    Ich finde den Look auch echt top! Sowohl von der Farbkombi als auch wegen des Bodies! Steht dir verdammt gut. Ich kann sowas leider absolut nicht tragen aber du hast die perfekte Figur dafür! Was die Fashion Week angeht muss ich dir leider recht geben. Es nimmt einfach immer mehr ab was wirklich schade ist. Trotzdem freu ich mich immer wieder Mädels wie dich zu treffen und wenigstens gemeinsam eine schöne Zeit zu haben. Soweit ich das von meinem Nachbar mitbekommen habe ist Mercedes-Benz im Januar aber nochmal dabei. Dachte auch das wäre das letzte Mal gewesen.

  3. 12. Juli 2017 / 10:11

    Meine Liebe,
    schade, dass wir uns nur so kurz und eigentlich gar nicht richtig gesehen haben. Aber ich gebe dir Recht, in diesem Jahr war es sehr schwer an Karten zu kommen… Was ich auch wirklich schade fand, da die Shows teilweise nicht voll besetzt waren…
    Dein Outfit ist auf jeden Fall ein super Hingucker Liebes! Die Sonnenbrille steht dir richtig gut und gibt dem Ganzen noch etwas Extravagantes…
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. 13. Juli 2017 / 10:09

    Sehr schöner Look! Die Farbe von der Tasche gefällt mit total gut 🙂

    Liebste Grüße
    Mai von SPARKLEANDSAND.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.