Im Maxikleid durch Marrakech – ein Kurztrip der sich lohnt | Outfit

Als wir diesen Kurztrip gebucht haben, hätte ich niemals gedacht, dass mich eine Stadt und eine Kultur so überwältigen können. Marrakech ist ein wirklich schönes Reiseziel, mit unglaublicher Gastfreundschaft, toller Architektur, großen Abenteuern, aber mit mindestens genau so vielen Facetten. Bevor ich euch allerdings etwas über meine Reise erzähle, möchte ich euch noch ein Outfit  zeigen, welches ich für einen entspannten Sightseeing-Tag getragen habe: Ein Maxikleid, in fast schon typisch marokkanischer Farbe – eine Mischung aus Rot, Braun und Orange.



maxikleid-marrakech-travelblog-fashionblog-cologne-marrakesch-köln-reisen

Ein Kurztripp nach Marrakech – was packe ich in meinen Koffer?

Kurz bevor die Reise los ging, habe ich natürlich erstmal das Wetter abgecheckt. Es waren für die 4 Tage 25 Grad angesagt, da war mir gleich klar: morgens und abends wird es kühler sein und mittags ordentlich warm. Also muss etwas her, was den ganzen Tag über gut tragbar ist. Ein Maxikleid ist da genau die richtige Entscheidung, denn es schützt einerseits vor dem kühlen Wind und ist dennoch nicht zu warm in der Sonne. Außerdem möchte ich in einem Land mit muslimischen Glauben nicht allzu freizügig rumlaufen. Die Marokkaner tragen an solchen Tagen Mütze und Winterjacke, während wir in Maxikleid und Haremshose durch die Straßen spazieren. In Deutschland wäre bei solchen Temperaturen mal wieder der Sommer ausgebrochen und alle wären in kurzer Hose und Tanktop rumgelaufen, um am nächsten Tag festzustellen, dass sie sich einen Schnupfen geholt haben, thihi.


maxikleid-marrakech-travelblog-fashionblog-cologne-marrakesch-köln

Maxikleid von New Look und Long Blazer von Vero Moda

Mein Maxikleid habe ich mir übrigens bei New Look bestellt, direkt als ich wusste, dass es nach Marrakech gehen wird. Wir haben übrigens wieder Flug und Hotel separat gebucht, aber dazu wird bald ein ausführlicher Bericht kommen, aber über Tips und Tricks und über Preise.

Den Long Blazer habe ich vor einiger Zeit über Asos bestellt, er ist von Vero Moda und wirklich zu einem meiner It-Pieces im Sommer geworden. Wenn es doch noch relativ kühl ist, kann man ihn gut morgens überziehen – er hält nicht sonderlich warm, aber erfüllt seine Zwecke. Die Farbe Khaki passt auch super zu den Shooting Locations hier in Marrakech!


maxikleid-marrakech-reisen-travelblog-fashionblog-cologne-marrakesch-köln

Maxikleid: New Look

Long Blazer: Vero Moda

Schuhe: Mango

Sonnenbrille: Asos

Schmuck: Forever21

 IMG_0874

maxikleid-marrakech-reisen-travelblog-fashionblog-cologne-marrakesch

Henna Tattoo, goldener Schmuck – Accessoires für Marokko

In warmen Regionen sind für mich warme Farben ein Muss und gerade deshalb muss der Schmuck zu meinen Outfits und natürlich auch der Kultur passen. Für Marrakech habe ich also meine Outfits nach Farben wie Braun, Rot, Mocca oder Gold ausgewählt. Ein Henna Tattoo haben wir uns ebenfalls in Braun auf dem Markplatz machen lassen! Aber ich sag’s euch, lasst euch da bloß nicht über den Tisch ziehen, das wird ja bekanntlich mit Touristen gerne gemacht. Ein Henna Tattoo auf der Hand in dieser Größe hat dort bei unserer Frau 700 Dirham gekostet, was knapp 70 Euro entspricht – das ist natürlich viel zu viel, denn in den Seitenstraßen kriegt man es auch für 5 Euro gemacht. Wer zahlt bitte 70 Euro für ein Henna Tattoo, was gerade mal eine Woche hält – natürlich wird einem versprochen, dass es 4 Wochen halten soll, aber das ist leider eine Lüge. Genau so wird gelogen, dass es angeblich for free ist. Was haben wir daraus gelernt? Lieber eine Runde mehr über den Marktplatz laufen, als das erste Angebot anzunehmen.

maxikleid-marrakech-reisen-travelblog-fashionblog maxikleid-marrakech-reisen-travelblog-fashionblog-cologne

 

 

Follow:

11 Kommentare

    • fashionvernissage
      23. März 2016 / 13:35

      Vielen lieben Dank Rebecca. 🙂

    • fashionvernissage
      23. März 2016 / 13:35

      Vielen Dank! 🙂

  1. 13. März 2016 / 15:06

    Das Kleid ist wunderschön und steht dir hervorragend 🙂 Ich bin echt ziemlich begeistert. Die leichte Jacke darüber passt auch wunderbar dazu!

  2. 13. März 2016 / 18:38

    Haaach,da bekomme ich direkt Fernweh wenn ich deinen tollen Post lesen.
    Das Kleid steht dir traumhaft gut!.

    Liebe Grüße
    Yasmin

  3. 14. März 2016 / 8:48

    Ich war von deinen Bildern auch echt überwältigt und hoffe, dass du noch mehr berichten wirst. Mich zieht es nämlich jetzt auch dorthin. Zu deinem Outfit kann ich nur sagen, dass es wundervoll ist. Das Kleid ist soooooo schön und es steht dir einfach fantastisch. ♥♥♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  4. 14. März 2016 / 14:55

    Da bekommt man gleich richtig Lust auf den Sommer 😉
    Das Kleid steht dir sehr gut und du hast Recht – alt wird man im Kopf.

    Liebst
    Justine

  5. 18. März 2016 / 11:09

    Wow was für tolle Bilder und das Outfit ist top.
    Toller Blog übrigens, hast jetzt eine Leserin mehr.
    LG Geri
    Geri Diaries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.