Schweizer Longines Uhren für guten Zweck: Kate Winslet als Ambassador zu Besuch

Für die Golden Hat Foundation war Kate Winslet als Longines Botschafterin zu Besuch im Longines Uhren Museum. Kennt ihr eigentlich die Schweizer Uhrenhersteller Longines? Die Geschichte der Marke geht weit ins 19. Jahrhundert zurück. Damals wurden die Uhren in Heimarbeit gefertigt und waren auch schon international bekannt, vor allem in den USA trafen sie auf besondere Beliebheit. In der Schweiz gibt es sogar ein ganzes Longines Museum in Saint-Imier, wo Kate Winslet nun vor kurzem als Longines Botschafterin der Eleganz eine Uhr aus der Kollektion Flagship ausgewählt hat, die nun neu aufgelegt wird. Alles zum Benefit der Golden Hat Foundation, bei welcher Kate Winslet Mitgründer ist.

kate-winslet-longines-museum-uhren-schweiz

Longines Uhren Devise: Eleganz, Leistung und Tradition

Longines Uhren sind bekannt für ihre Eleganz, Tradition und Leistung, die schon seit 1832 anhält. Die international bekannte Schauspielerin Kate Winslet (ihr kennt sie alle!) ist nun schon seit 6 Jahren Longines Botschafterin der Eleganz und stimmt mit dem eleganten Gesamtkonzept perfekt überein. Die selbstbewusste Schauspielerin ist wirklich bewundernswert – sie steht groß in der Öffentlichkeit und beeindruckt dennoch mit Nachdenklichkeit und Raffinesse. Zusammen mit Longines unterstützt sie nun die non-profit Golden Hat Foundation, die ganz zugunsten von autistischen Kindern gegründet wurde. Wie Kate Winslet überhaupt auf die Idee kam, eine solche Stiftung zu gründen? Tatsächlich war es ihre Tochter, die sie zu diesem Schritt gebracht hat, als sie den Film A Mother’s Courage: Talking Back to Autism zusammen schauten. Ihre Tochter drehte sich zu ihr um und fragte sie:

“What if I wasn’t able to tell you I love you, mummy?”

Wenn man darüber mal intensiver nachdenkt, macht es einen wirklich traurig und die Bereitschaft und Hingabe einer solchen Stiftung beizustehen wird immer größer



kate-winslet-longines-museum-uhren

Die Golden Hat Foundation im Detail

Die Stiftung beleuchtet vor allem die Fähigkeiten und Eigenschaften der Kinder, die großes Potenzial haben. Mit angemessener Bildung und einem geeigneten Karriere Training werden sogar einige Träume erfüllt der autistischen Kinder erfüllt. Es wurde sozusagen ein Post-High-School Campus System entworfen, das allen autistischen Menschen Unterstützung durch einen respektvollen Umgang mit ihren Stärken gewährt. Das Campus System ist noch in der Entwicklungsphase und daher auf Support angewiesen

kate-winslet-longines-museum

 

Auf den schönen Fotos kann man erkennen, wie die Schauspielerin die edlen Uhren im Museum anschaut und sich für eine der Uhren entscheidet. Eine Neuauflage der früheren Modelle ist eine wahnsinnig tolle Idee, vor allem wenn es einem guten Zweck zugutekommt.

*I partnered with the brand to write this article but every word is mine

Folge:

2 Kommentare

  1. 30. Mai 2016 / 14:23

    Wow – tolle Aktion. Man sollte wirklich viel mehr solcher wohltätigen Events organisieren und somit die breite Masse adressieren und aufmerksam machen! Mit Kate Winslet als Ambassador ist das Longines sicherlich gut gelungen.
    Liebste Grüße
    Brini

  2. Brigitte
    30. Mai 2016 / 22:22

    Ein sehr interessanter und informierender Post. Gerade da, wo Menschen oder generell Lebewesen auf Hilfe angewiesen sind, sollte man auch Unterstützung und Verständnis aufbringen. Ich selbst bin deshalb auch beispielweise für Hunde in Not unterwegs. Auf die Fähigkeiten von autistischen Kindern aufmerksam zu machen, ist ebenso ein sehr wichtiger Aspekt, da so Talente in den Mittelpunkt gestellt werden und die Arbeitssuche und das Älterwerden um einiges vereinfacht werden.
    Toller Beitrag!
    Liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.