Hamburg, meine Perle: König der Löwen, Dungeon, Speicherstadt | Travel

Eindrücke von meinem Besuch in Hamburg –  18.10-20.10. 🙂 Ich mochte die Stadt – sie war aufregend, sauber und „clean“. Clean? Ja! Hell und klar, fast schon strukturiert. Auch wenn ich mir niemals vorstellen könnte in Hamburg dauerhaft zu leben, war ich sehr beeindruckt, vor allem von der Hafencity und dem wunderschönen Jungfernstieg. Mein absolutes Highlight? Das Musical „König der Löwen“, welches eine der tollsten Kindheitserinnerungen ist.

IMG_5673
IMG_5702

Hamburg Diary: Jungfernstieg als wunderschöne Attraktion

Wer nach Hamburg reist, kann eigentlich nicht an ihm vorbeigehen. Der Jungfernstieg in Hamburg ist eine tolle Sehenswürdigkeit, vor allem mit der Binnenalster und dem Rathaus als zusätzliches Highlight. Das Panorama des Jungfernstiegs ist durch schöne Altbauten perfektioniert. Die kleinen Geschäfte und Cafés machen Lust zum Anhalten und vor allem Godiva musste ich einen Besuch abstatten. Die Erdbeeren mit Schokolade überzogen sind zwar total überteuert, aber einfach nur köstlich.

IMG_5677 IMG_5687

Speicherstadt Hamburg mit Hamburger Dungeon

Wer noch ein wenig Kultur erforschen möchte, der muss der Speicherstadt einen Besuch abstatten. Viele Lagerhäuser liegen im Hamburger Hafen und sind meist mit Teppich Läden bestückt. Die Speicherstadt ist so besonders, dass sie sogar unter Denkmalschutz steht. Verbunden ist die Speicherstadt durch eine Menge Brücken. Sie ist gut zu Fuß zu erreichen, man muss einfach durch die Altstadt schlendern. Der London Dungeon ist eine Art geschichtliches Gruselkabinett. Besonders. Es werden Shows mit Darstellern angeboten, die die Geschichte Hamburgs widerspiegeln. Beispielsweise der Große Brand von Hamburg oder die Pest.

IMG_5690 IMG_5692 IMG_5698IMG_5735

Als Highlight König der Löwen Musical

Mein absolutes Highlight des Hamburg Besuches war das König der Löwen Musical. Mein Kindheitstraum ging in Erfüllung – das Stück lohnt sich in jedem Fall. Ich verspreche euch ein wohltuendes Gänsehaut-Erlebnis! Wir haben die Karten günstiger erworben, in dem wir einfach am gleichen Tag spontan zum „Stage Theater“ gegangen sind und sozusagen Rest-Posten gekauft haben. So haben wir 100 Euro gespart und wirklich gute Plätze bekommen!

Hamburg-diary-könig-der-löwen

Folge:

5 Kommentare

  1. 21. November 2012 / 13:10

    ich wohne in der Nähe von Hamburg und bin öfters mal da. Irgendwie kommt mir die Stadt auf deinen Bilder schöner vor als ich sie immer sehe. 😀

  2. 21. November 2012 / 18:45

    Danke euch beiden! 🙂
    Also wir haben die Tickets am Vorstellungstag bei Stage Entertainment in der Nähe vom Hamburger Dungeon gekauft. Das sind dann entweder Restposten oder zurückgegebene Karten, weil jemand es nicht machen konnte. Kann ich nur empfehlen, haben uns für die beste Sitzplatzkategorie entschieden, statt 125€ – 75€ pro Karte.
    Alles Liebe,
    Clara

  3. 2ovable
    19. Februar 2013 / 16:31

    Das sind ja wunderschöne Bilder 🙂

    Vllt besucht ihr ja alle mal meinen Blog 😛

    2ovable.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.