Italy Panorama | Travel: Anzio

Ein etwas anderes Diary, welches mehr einer Liebeserklärung an Italien ähnelt. Nicht nur die Leute hier begeistern mich jeden Tag auf’s Neue, auch die Natur und die Vielseitigkeit der Städte. Als das Fotoprojekt vom Modeunternehmen Otto „Hamburg von Oben“ dazu aufrief, ein Panoramabild von einem Lieblingsplatz zu machen, wusste ich direkt wo ich hinzugehen habe.

Aber erstmal zu meiner Begeisterung für dieses Land. Gestern erst waren wir abends bei Freunden der Familie zum Essen eingeladen. Es war ein bunter Abend und jedes italienische Klischee wurde erfüllt! Im positive Sinne! Lautes reden, von einem zum anderen Thema schweifen, Wein trinken, gut speisen und über den ein oder anderen Flachwitz lachen. Wenn die Italiener alle so durcheinander brüllen, verstehe ich mit meinem Schulitalienisch gefühlte 30% des Gespräches. Aber kein Problem – auch über die Wortfetzen konnte ich mich freuen, viel lachen und Anteil an den Gesprächen haben. Das lag aber natürlich auch an der liebevollen Betreuung der Italiener. Oftmals wurde schnell gebrüllt „spiega, spiega“, was sozusagen ein Appell an meinen Freund war mir schnell die Neuigkeiten zu übersetzen.

Am Strand – da fühle ich mich wohl. Das schönste am September ist, wenn der Strand relativ verlassen ist; Wasser frei, wenig Gemurmel und wenig Dreck. Die Italiener sind am Strand eh noch mal ganz anders als in „Privatunterkünften“. Am Strand wird nicht gebrüllt, am Strand wird die Sonne genossen, am Teint gearbeitet und gegessen. Sand spielt keine Rolle! Oberste Priorität: Den Tag am Meer genießen. Das Salz auf der Haut zu riechen und mit einem Wuschelkopf nach Hause zu kehren. Deshalb ist der Strand in Italien auch eindeutig einer meiner Lieblingsorte. Hier wird nicht wettgeeifert wie in St. Tropez, hier wird nicht gesoffen wie auf Malle und hier wird nicht gefaulenzt wie auf den Malediven. Hier wird die Natur genossen.

Die Italiener wissen wie man Ausländer mit Essen begeistern kann. Oh ja, und wie. Richtige einheimische Restaurants sind hier ein Muss. Da kriegt man nicht die „ich-koch-mal-schnell-was-zusammen-Pasta“ serviert, sondern ein gut abgeschmecktes Meisterwerk. Pasta wird hier eh oft als Vorspeise gegessen…dazu muss ich sagen: dick sind hier die wenigsten, obwohl hier ausgiebig gegessen wird.

Ich habe mich dennoch für ein Panorama am Strand entschieden. Der Strand ist hier mein tägliches Highlight geworden, vor allem da ich so einen tollen Reifen zum Faulenzen in den Wellen dabei habe.

Eine vollgedeckte Tafel hätte ich euch natürlich auch präsentieren können, aber ich wollte natürlich nicht, dass euch das Wasser im Mund zusammenläuft. Viel mehr könnt ihr jetzt die Stille des Strandes genießen und darauf weitere Eindrücke meines Urlaubs! Hier habe ich euch das Gewinnspiel verlinkt. Ihr könnt auch ganz einfach teilnehmen und ein paar tolle Preise absahnen:

  • Erstelle ein Panoramabild von Deinem Lieblingsort oder entscheide Dich für Deinen Favoriten aus Deiner persönlichen Fotosammlung.
  • Erzähle uns und Deinen Lesern die Geschichte zum Panorama in Deinem Blog und zeige dort Dein Lieblingsbild.
  • Schicke Dein Panorama-Bild und den Link zu deinem Blog-Beitrag an redaktion@hamburg-von-oben.de (Einsendeschluss 21. September 2015).

IMG_5311
IMG_5274 IMG_5289 IMG_5324

 

Follow:

9 Kommentare

  1. 11. September 2015 / 21:30

    Die Bilder sind wirklich toll geworden, dass sieht wirklich nach einem tollen Urlaub aus 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    • fashionvernissage
      12. September 2015 / 17:42

      Da hast du recht meine Liebe!

    • fashionvernissage
      12. September 2015 / 17:43

      Vielen lieben Dank! 🙂

    • fashionvernissage
      15. September 2015 / 9:37

      Lieben Dank Katta! 🙂

  2. 16. September 2015 / 14:08

    genau diese Leichtigkeit fehlt hier in Deutschland einfach, was bestimmt unter anderem auch an dem grauen Wetter liegt. ein Grund mehr, irgendwann unbedingt auswandern zu wollen (wenn bloß mein sprachenUNtalent nicht währe). am Strand lebt es sich wirklich am besten, man kann selbst nach einem stressigen tag einfach die Seele baumeln lassen 🙂
    liebst kati <3
    http://www.katiys.com

    • fashionvernissage
      16. September 2015 / 15:33

      Du hast so recht! Ich würde auch direkt auswandern. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.