Road Trip: Von Franken nach Berlin – Nürnberg und Wirsberg | Travel

In meinem letzten Post zu unserem Romantik Road Trip von Franken nach Berlin habe ich euch unsere ersten Stops des Road Trip gezeigt: Volkach und Iphofen. Mit unserem coolen Oldtimer ging es dann weiter nach Nürnberg und Wirsberg – und somit erwarteten uns auch zwei weitere Romantik Hotels mit toller Geschichte, leckerem Essen, Wein und ganz besonderen Menschen!

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3284

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3793

Willkommen im Romantik Hotel Gasthaus Rottner!

Unsere Reise ging weiter. Wir verabschiedeten uns vom Zehntkeller in Iphofen und fuhren mit dem Mikafa weiter nach Norden. Wir erreichten Nürnberg und das Gasthaus Rottner. Nach einem wirklich sehr herzlichen Empfang und einem kurzen Einblick in die Zimmer, entspannten wir erstmal bei Kaffee und Kuchen in einem wunderschönen Hof, wo man still und heimlich eine Hochzeitsgesellschaft beobachten konnte. 😉 Seit Generationen ist das Gasthaus Rottner schon im Familienbesitz und wird immer noch als Familienbetrieb gehandhabt. Während einer wunderbaren Tour über das Gelände und durch die Räumlichkeiten, konnten wir sowohl das über 300 Jahre alte Gasthaus, als auch das moderne Hotel begutachten. Besonders gut hat mir der Garten hinter dem Hotel gefallen, der mit Liegestühlen und Hängematten gut ausgestattet ist. Eine Ruhe-Oase schlichtweg, zum Entspannen und Natur genießen. Nach der kurzen Führung wurde es dann auch schon wieder Zeit für uns, Platz zu nehmen und auf die nächste kulinarische Reise anzustoßen.

An einem wirklich toll dekorierten Tisch, mit wunderbaren Blumengesteck, erwartete uns dann das Heimgekehrt Menü von Valentin Rottner. Ich habe wirklich noch nie so kreativ angerichtetes Essen gesehen und der Geschmack war wirklich einzigartig. Aber natürlich habe ich das Menü für euch bildlich festgehalten. Fünf Gänge mit leckeren Highlights!

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3303

-1- Makrele Eskabeche

Dazu

2015 Riesling Gutswein

-2- Gurkenkaltschale

Dazu

2014 Iphöfer Kronsberg Alte Reben
Und

Chardonnay Spätlese Trocken

-3- Kabeljau / Muscheln / Limette / Dashi

Dazu

2013 Klingenberger Schloßberg Großes Gewächs Spätburgunder

-4- Hirsch Kürbis / fermentiertes Kraut / Kardamon

Dazu

2003 Thüringsheimer Johannisberg Silvaner Großer Gewächs

-5- Erdnuss / Banane / Passionsfrucht

Dazu

2008 Randesackerer Sonnenstuhl Rieslaner Auslese

Abschluss : Kaffee / Espresso / Digestif

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3800 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3312 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3328 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3332 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3338

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3812

Glücklich und zufrieden: Nächster Halt Herrmann’s Romantik Posthotel in Wirsberg

Wow, das Essen ließ mein Herz wirklich höher schlagen. Wie ihr seht, war das Essen auch mehr als nur kreativ angerichtet. Es waren eigene Kreationen, wie ich sie vorher noch nie erlebt habe. Zusätzlich waren die Weine geschmacklich perfekt auf das Menü abgestimmt – großes Lob an den jungen Koch, der übrigens gleichzeitig auch noch Jäger ist.

Ausgeschlafen, gut genährt und voller Energie ging unsere Reise dann mit dem Mikafa weiter Richtung Weimar. Eine Überraschung wartete trotzdem noch auf uns. Werner Herrmann, Besitzer und gleichzeitig auch Fahrer des Mikafas, entführte uns in sein wunderbares Hotel – das Herrmann’s Romantik Posthotel. Auf der Terrasse haben wir einen kleinen Zwischenstopp zum Energie tanken eingelegt und konnten dort dann auch die Trüffelsuppe aus dem Gourmet Restaurant probieren. War die lecker!! Uns erwartete dann noch eine kleine Führung durch das Hotel. Werner Herrmann ist übrigens der Onkel des Sternekochs Alexander Herrmann – wer kennt ihn noch aus dem TV? Bei der Führung wurde uns allen schnell klar: Jedes Zimmer ist einzigartig, individuell und ein echter Hingucker. Sowohl Möbel als auch Wandfarbe und Größe waren in jedem Zimmer unterschiedlich. Mein Favorit war natürlich das große Zimmer mit der freistehenden Badewanne, ganz modern und ohne viel Schnickschnack! Der Wellness und SPA Bereich lud aber ebenso zum Staunen ein. Hier erwartet einen pure Entspannung, neben einem modernen SPA-Erlebnis. Ich vermag jetzt noch ein wenig zu träumen und es wird mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch gewesen sein!

road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3816 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3837 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3847 road-trip-franken-berlin-nuernberg-wirsberg-romantik-hotels-reiseblog-reisen_3844

In meinem dritten Teil unseres Road Trip werde ich euch dann von unserer Weiterfahrt nach Weimar erzählen. Es ging nämlich weiter ins Romantik Hotel Dorotheenhof und dann nach Berlin. Dazu gibt es dann aber bald mehr! 😉

Heute sende ich ganz liebe Grüße nach Nürnberg und Wirsberg und bedanke mich herzlich bei Romantik Hotels für diese tollen Tage!

Follow:

4 Kommentare

  1. 26. September 2016 / 11:11

    Ich bin von den Hotels auf eurer Reise absolut begeistert. Die sehen alle so toll und wirklich romantisch aus. Ich glaube da muss ich mit meinen Freund auch mal hin fahren. Vielleicht sogar auch genau so ein Road Trip. Denn auch das Essen sieht einfach fantastisch aus :))

    Beste Grüße
    Brini

  2. 26. September 2016 / 11:11

    Wow! Diese Bilder machen neidisch! Ich finde dieses Hotel einfach super schön und das Essen klingt wirklich lecker 🙂

    Liebe Grüße
    Rabea

  3. 26. September 2016 / 11:41

    Wow ganz tolle Eindrücke, da bekommt man richtig Fernweh 🙂
    Alles Liebe

    Janine

  4. Laura
    26. September 2016 / 19:39

    uh, vor allem die fotos aus dem SPA bereich gefallen mir sehr sehr gut – darauf hätte ich auch mal wieder so richtig Lust… 🙂
    Liebst, Laura // Blondebunana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.