Alltagslook mit Paisley Tuch / Outfit

Ihr Lieben! Es wird wärmer. Doch es ist leider bei uns noch nicht SO warm, dass ich mein Lieblings-Tuch weglassen könnte. Es ist ein wunderschönes Paisley Tuch aus Italien. Möchte ich es denn eigentlich weglassen? Ja, ich möchte. Auch wenn es mein Lieblingstuch ist, mag ich dennoch im SOMMER auch mal ohne es rumlaufen können. Ich muss gestehen, es gibt genug Blogger die sich über das Wetter aufregen, etwas bringen tut es uns ja leider nicht. 🙂 

paisley-tuch-outfit-fashion

Mein Paisley Tuch im Sommer – ein ganz normaler Alltagslook

Dieser Post ist eigentlich dafür da, um euch auf die Seite MyStyleHit aufmerksam zu machen. In meiner linken Sidebar findet ihr dazu auch ein Widget. Wenn ihr auf das Widget klickt gelangt ihr gleich auf mein Profil. Es wäre toll wenn ihr mir ein Paar Herzen hinterlassen könntet oder euch dort anmelden würdet (wenn ihr es nicht schon seid) und gleich mein Fan werdet. 🙂
Die Seite ermöglicht euch tolle Fashion Tipps zu ergattern, Outfits zu posten und nachzustylen, Herzen zu sammeln (im Blogger VIP Programm einige tolle Überraschungen), eine nette Community und jede Menge Spaß rundum die Themen Fashion, Beauty & Lifestyle.  Also für alle die auch gerne Outfits posten und ihre Kreativität ausleben wollen, besucht MSH und schaut euch dort mal ein wenig um. 🙂
 
Ich mach mich jetzt vom Acker, 
wir sprechen uns morgen!
 
Peace+Love,
Clara 
 paisley-tuch-outfit-fashion
 
 
Folge:
Teilen:

6 Kommentare

  1. 4. Juni 2013 / 17:51

    MSH finde ich super, bin da auch angemeldet und liebe es, mich durch die Outfits zu klicken 🙂

  2. Jani
    6. Juni 2013 / 13:34

    Hey 🙂 Bin auch seit neustem bei MSH angemeldet 🙂
    Ich werde mal ein paar Herzen bei dir verteilen und dich als Fan hinzufügen. 🙂 Guck doch auch mal bei mir vorbei 🙂
    http://schlicht-und-einfach.blogspot.de/

  3. Mary-Ann
    7. Juni 2013 / 14:59

    Ich kann mich da nur anschließen, die Frisur steht dir ganz wunderbar!
    Und das Outfit ist auch schön kombiniert. 🙂

    Liebe Grüße,
    Mary-Ann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.