Athen Städtetrip: Tipps für die griechische Hauptstadt

Du planst einen Städtetrip in die griechische Hauptstadt? Mit diesen Tipps bist Du bestens für einen Athen Städetrip gewappnet. Von Sehenswürdigkeiten bis hin zur Restaurants und Tipps zur Anreise ist alles dabei. Denn wer an Athen denkt, denkt häufig nur an die berühmte Akropolis, die aber mit Sicherheit nicht alles ist was Athen zu bieten hat!

athen-städtetrip-tipps-reisen-griechenland-kurztrip

Athen Städtetrip: Allgemeine Tipps für An- und Abreise, Reisezeit

Athen lässt sich wunderbar im Frühling oder im Herbst bereisen, da in den Sommermonaten (Juni, Juli und August) meistens aufgrund der Lage der Stadt eine brühende Hitze herrscht. Es kann durch die dichten Bebauungen bis zu 40 Grad werden und während eines Städtetrips könnte dieser Umstand sehr aufs Gemüt schlagen. Daher ist ein Athen Städtetrip ab September empfehlenswert, denn ab dann sinken die Temperaturen langsam wieder unter 30 Grad.

Falls ihr euch für eine Anreise nach Athen mit dem Flugzeug entscheidet, kommt ihr weniger als 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt am internationalen Flughafen von Athen an. Es gibt mehrere Verbindungen vom Flughafen ins Zentrum. Wer günstig reisen möchte, der sollte den Flughafenbus X95 nehmen. Die Fahrt dauert zwar knapp 50 Minuten, kostet aber nur 6 Euro. Der Bus fährt 24/7.
Eine weitere Option ist die Fahrt mit der Metro, die halbstündig fährt. Die Fahrt kostet knapp 10 Euro und dauert knapp 40 Minuten.
Ihr könnt es euch natürlich auch bequem machen und ein Taxi nehmen. Dieses kostet knapp 38 Euro.
Und wer ein wenig flexibler unterwegs sein möchte und vielleicht auch mal zwischenzeitlich ans nicht weit entfernte Meer fahren möchte, dem empfiehlt sich natürlich ein Mietwagen, den ihr bspw. über Billiger Mietwagen buchen könnt.

olympieion sehenswürdigkeit

Sehenswürdigkeiten in Athen und Geheimtipp

Zu einem Städtetrip gehört natürlich auch das Besuchen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Wer wirklich plant viel zu sehen und auch schnellstmöglich rumzukommen, der sollte sich einen Multi-Pass für 30 Euro zulegen. Mit diesem kann man bis zu 7 Attraktionen (u.a. Akropolis, Agora, Hadrian’s Bibliothek etc.) in Athen besichtigen und darüber hinaus mit dem Hop-on-Hop-off-Bus fahren. Für Studenten ist der Pass kostenlos. Die Kombitickets gibt es immer direkt an der jeweiligen Attraktion zu erwerben. Ansonsten findet ihr bei getyourguide wie immer auch Tickets für bspw. schlangenloses Anstehen, die euch die Planung des Athen Städtetrip um einiges erleichtern.

Attraktionen, die in jedem Fall sehenswert sind:

  • Akropolis: Hoch über Athen liegt eines der bekanntesten Bauwerke der Welt: Die Akropolis. Wusstet ihr, dass der Name Akropolis eigentlich nur ein Oberbegriff ist und dazu jeweils noch viele einzelne Gebäude zählen? Der Begriff bedeutet eigentlich so viel wie Burgberg und diente einst als Wehranlage. Heute verbindet jeder mit dem Namen das Wahrzeichen der griechischen Hauptstadt, welches seit 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Einmal auf dem Weg zur Akropolis, solltet ihr euch unbedingt auch das kleine Stadtviertel Anafiotika, welches zu Füßen des Berges liegt, anschauen. Hier warten euch viele weißgetünchten Terrassendachhäuser mit blauen Türen. kleine Wege und schöne Gärten.

athen-städtetrip-tipps-reisen-griechenland-kurztrip-akropolis-sehenswürdigkeit

  • Olympieion: Natürlich gibt es in Athen noch viele weitere Ausgrabungen neben der Akropolis zu sehen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Olympieion von wo man auch eine sehr coole Aussicht auf die Akropolis von unten hat. Das Olympieion war einstmals der Tempel des Olympischen Zeus. Es war einer der größten Tempel im antiken Griechenland und der Bau geht auf das 6. Jahrhundert v. Chr. zurück. Spannend ist, dass die Fertigstellung sich bis ins 2. Jahrhundert n. Chr. gezogen hat.

athen-städtetrip-tipps-reisen-griechenland-kurztrip-sehenswürdigkeiten

  • Das Stadtviertel Monastiraki: Beim Schlendern durch das wunderschöne Stadtviertel Monastiraki (hier gibt es auch an jeder Ecke leckeres griechisches Essen und wunderschöne Tavernen) werdet ihr auf einige weitere Sehenswürdigkeiten stoßen. So zum Beispiel auf die Ruinen der Hadriansbibliothek, die antike Agora und die rekonstruierte Stoa des Attalos mit einem Museum, in dem athenische Artefakte ausgestellt sind. Auch findet ihr hier verschiedene Händler Stände, die eine Vielzahl an schönen Souvenirs und Mitbringsel verkaufen, wie selbstgemachte Seifen, handgefertigte Sandalen und auch schöne Accessoires.

athen-restaurants

Tipp: Restaurants in Athen

Bei einem könnt ihr euch in Athen sicher sein: Es gibt eine riesige Auswahl an leckeren Essen-Hotspots. Wie auch in allen anderen Großstädten sind die Preise für Speisen rund um die Sehenswürdigkeiten relativ teuer. Daher empfiehlt es sich ein wenig in die Seitenstraßen reinzuschauen und kleinere Restaurants zu besuchen. Folgende Viertel und Restaurants lassen sich für einen Athen Städtetrip empfehlen:

  • Das Stadtviertel Psirri: Hier ist in jedem Fall tagsüber und nachts was los! Neben kleineren und günstigen hotels findet ihr tolle Tavernen mit lokaler Küche. Hier lässt es sich beispielsweise wunderbar mediterran bei Bandiera oder Lithos essen. Gutes Sushi gibt es bei Balthazar. Natürlich könnt ihr euch aber auch von der Vielzahl an Restaurants selbst überzeugen. Ein kleiner Geheimtipp für das etwas andere Restaurant: Little Kook, das Themencafé von Athen. Das Café ist saisonal dekoriert und legt bei speziellen Anlässen nochmal eins drauf! Die Preise für Speisen und Getränke. sind zwar ein wenig teurer, aber für den Aufwand, der hier betrieben wird, ist es gerechtfertigt.

athen-städtetrip-tipps-reisen-griechenland-kurztrip-essen

  • Das Stadtviertel Plaka: Im schönen Altstadtviertel findet ihr eine Menge schmale Gassen und viele Restaurants und Tavernen. Veganer und Vegetarier können beim Lokal Vegan Beats nichts falsch machen! Hier heißt es; klein aber fein! Von leckerem Mushroom-Gyros bis hin zu leckerem Lahmacun, hier werdet ihr mit Sicherheit satt und die Preise für die Gerichte sind dazu auch noch echt günstig (zw. 3,50-5,50 Euro). Auch empfehlenswert ist die selbstgemachte, zuckerfreie Limo oder das Schoko Bananen Mousse.
    Habt ihr Lust auf klassische, griechische Speisen, dann solltet ihr in der To Kafeneion Taverne vorbeischauen. Hier gibt es leckere und erschwingliche Speisen in uriger und typisch griechischer Atmosphäre. Pro Person sollte man hier mit ca. 20 Euro pro Person für Essen und Trinken rechnen. 

athen gassen blumen

athen-tipps-reisen-griechenland-kurztrip-essen

Ihr sucht nach weiteren Inspirationen für euren nächsten Städtetrip? Hier gibt es weiteres Lese-Material:

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.