Beach Time ☀ | Tipp

Ihr Lieben! Die letzten beiden Tage habe ich meine Freiheit nach dem  Abitur einfach nur genießen können.
2 Tage lang Sonne, 2 Tage lang Freibad, 2 Tage lang einfach nur Entspannung pur. 
Entspannung die auch leicht darin mündete, dass mein ganzer Körper nur am ölen war. Kein Wunder bei einer Höchsttemperatur von 35°C !!
Das gute Wetter hat nicht lange gehalten, wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue und meine Ohren spitze sehe ich den Weltuntergang kommen. 😉
Es ist dunkel draußen, es regnet, es hagelt, es blitzt, es donnert.

Ein Gewitter halt. Aber ein fieses. Eigentlich zucke ich gerade sicherlich alle paar Minuten zusammen, weil der Donner so laut ist.
Nunja, nennen wir das ganze “Sommergewitter“, dann erfreut es mich ja doch ein wenig. 😀
 
Jetzt habe ich also viel Zeit mir Gedanken zu machen. Gedanken über meine Zukunft und Gedanken über mein Leben, vieles Revue passieren lassen. Aber auch Gedanken über meine Kleidung am Strand. (haha, merkt man die Ironie?!:D) Ja genau, ich mache mir jetzt mal Gedanken darüber was ich in meinem hoffentlich baldigen Urlaub (wohin es geht, weiß man allerdings noch nicht) und an meinen Tagen am Wannsee so alles anziehen kann. Dafür habe ich mal eine kleine Collage fertiggestellt die meine Paar Ideen zusammenfassen soll. Eine Tunika für über den Bikini find ich da am tollsten. Ich hasse es nämlich auf längerer Strecke in den knappen Teilen rumzulaufen, irgendwie fühle ich mich immer beobachtet, da macht so eine Tunika schon vieles her. Nicht mal 5 Sekunden dauert es die gute überzuwerfen.
Ich fühl mich damit einfach wohler, und finde dass sie zusätzlich noch ein schöner Hingucker ist.
Den Rest der Schätze, welche ich mir ausgesucht habe sehr ihr ja.
Was findet ihr ist ein Must-Have für ein wenig Urlaub am Meer, oder Schwimmbad?
 Am wichtigsten ist bei mir jedoch die Sonnencreme.Meine Haut hasst die UV-Strahlen und zahlt mir die wenigen Minuten die ich ungeschützt in der Sonne weile gleich mit einem netten Sonnenbrand heim.DANKE Haut. Empfehlen kann ich die Sonnencreme von Nivea und die von Sundance (DM Marke). Eine Freundin nutzt von Nivea das Sun Protect & Refresh Sun Spray , was viele von euch wahrscheinlich schon aus der Werbung kennen.
Der Preis liegt bei ca. 12€ , was meines Erachtens ein halbes Vermögen für einen Sonnenschutz ist. Jedoch bietet es was es verspricht. Das Spray kann man einfach aufsprühen, ohne es großartig verteilen zu müssen (es hat einen sehr feinen Zerstäuber). Außerdem kühlt es und riecht gut. Sonnenbrand hat die gute auch nicht bekommen. Ich hingegen verwende von DM das Sonnenspray von SUNDANCE .
Der Preis liegt bei ca. 3€ (Vorsicht, Schnäppchen!). Es ist ebenfalls transparent, zieht schnell ein, riecht gut und schützt auch gut vor Sonne. Allerdings kühlt es nicht und man muss es auch verreiben. 😉 Stärke 20 ist hier sogar VEGAN (yey?!) und einen Pluspunkt hat es sicherlich auch noch, es ist Deutschlands meistverkaufte Sonnenschutzmarke.
Bevor ich jetzt weiter viel rede und vieles sage, werde ich mich dem Gewitter widmen und den Regen anheulen.
Demnächst verfasse ich mal einen Post über das braun werden.
Wie man auch als Whity (that’s me) braun werden kann. 
Tipps und Tricks und so. 🙂
 
Folge:
Teilen:

3 Kommentare

  1. Jenny Glöckner
    22. Juni 2013 / 16:25

    Das Outfit ist echt supersuperschön! Mag deinen Blog auch allgemein, war Anfänglich etwas verwirrt wegen der zentrierung, aber ich denke das ist nur verwirrend weil man es nicht kennt. 🙂 Super!

  2. Isy
    23. Juni 2013 / 22:47

    Bin auch jetzt endlich mit dem Abitur fertig! Diese Entspannung tut einem richtig gut 😉
    Liebe Grüße
    Isy von sea-of-daydreams.blogspot.de

  3. Jenny G
    24. Juni 2013 / 17:03

    Die blaue Tunika gefällt mir super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.