buyordie #12

Liebe Leute, lang lang ist’s her und ich hoffe ihr verzeiht mir.. Ich war lange im Umzugsstress, dann hatte ich kein Wlan und musste die Uni kennenlernen, aber nun ENDLICH bin ich wieder da 🙂 Und ich sag euch… Alleine wohnen ist gar nicht so leicht.. Ich meine nicht das aufräumen, nicht das putzen, nicht das alleine aufstehen, nicht das gewohnte.. Ich meine viel mehr, dass ihr nun der Versuchung wiederstehen müsst euer Kaufsucht zu verfallen, da ihr plötzlich das Geld selbst in der Hand habt und zusehen müsst, wie ihr es ausgebt..

Nach einem anstrengenden, aber erfolgreichem Tag dachte ich mir, dass man sich nun mal etwas gönnen könne… Nun.. Da steuerten meine Füße fast wie von selbst richtung Douglas und meine Augen erblickten Lippenstifte..! Oh ja, ich versuche mich seit neustem damit. Man kann mit einem tiefen rot dramatisch auftreten, einem tiefen braun den Alltag bestreiten, der etwas besonders sein soll, oder mit einem nude-farbenen den gewöhnlichen Wohlfühl-Alltag bestreiten.. Ihr merkt sicherlich schon, ich will aus meinen 550 Mitjurastudenten rausstehen.. 😀
image_manager__product_b_starlipstick_66
 
hier
 
 
Nun mit Beyu habe ich bislang sehr sehr gute Erfahrung gemacht und gegen einen Preis von 9,95€ kann man nichts sagen.. Der Lippenstift hält im Grunde recht gut, und trocknet die Lippen nicht aus! Natürlich vergeht er mit der Zeit, aber ich habe leider viel zu sehr schlechte Erfahrung mit diesen 24 Super Stay Color-Lippenstiften gemacht: Sie nutzen ja dennoch mit der Zeit ab, aber nicht überall geichmäßig… Neeeeee, das wäre ja noch viel zu einfach! Es nutzt in der Mitte ab, aber am Rand sitzt alles noch wie zuvor. Schöner Anblick, nicht? Und ich mag es nicht gefühlt alle 5 Minuten zur Toilette zu rennen, nur um meinen Lippenstift zu überprüfen..
 
Was habt ihr denn bislang für Erfahrungen mit diesen langanhaltenden und nicht “verschmierbaren” Lippenstiften?
Habt ihr noch andere Empfehlungen an Firmen, wo das Preis- Leistungsverhältnis stimmt?
Was ist eure generelle Meinung zu Lipliner? (Ich muss gestehen, dass ich mich hab zum Kauf davon überreden lassen.. Sie meinte lediglich, dass dieser Lipliner sehr gut sei und ich war viel zu sehr im berauscht sein von Glückseligkeit, dass ich die Information, dass es einer von Chanel für 23€ war vollkommen überhört habe und mich an der Kasse eeeeeeeetwas über den Preis wunderte…Passt bloß auf! Ich hab ihn natürlich trotzdem gekauft, ich kann nie nein sagen.. Ich muss das lernen…Sorry für die lange Story :D)
 
So, nun seid ihr an der Reihe! Berieselt mich mit euren Eindrücken, Meinungen, Ideen und vor allem Erfahrungen 🙂
 
 
Mit schlechtem Gewissen und hoffentlich einem gelungenen Blogeintrag… Eure Farieba
 
Ps.: Bitte verzeiht, dass ich bislang nichts beantworten konnte, ich war schlichtweg zu unfähig herauszufinden, wie ich die Kommentare beantworten kann, da die liebe Clara meine Einträge ja immer postet.. 😀
 
Pps.: Sofern ihr möchtet sammle ich alle Fragen und mache demnächst eine Art Steckbrief für euch 🙂
Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. Mareike
    29. Oktober 2013 / 22:16

    Bin neue Leserin deines (eures) Blogs 🙂 Ich war bisher auch nicht so der Lippenstift-Fan, aber taste mich seit einiger Zeit an sie ran… Die Sache mit der schlechten Haltbarkeit kenne ich auch, v.a. von den Rimmel Lip Butters -.- Die besten Erfahrungen habe ich bisher mit meinem Mac-Lippenstift gemacht – der ist zwar teuer, aber für die Haltbarkeit zahle ich in dem Fall dann wirklich gerne viel 😀
    xxx
    Mareike

    http://missrosylights.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.