2019 – Über Gedanken, Pläne, Reisen und Motivation

Wow – wie schnell kann ein Jahr bitte vergehen? 2018 kam mir nicht mal halb so lang vor wie 2017 und schon ist das Jahr wieder rum und ich stehe mit beiden Beinen, wohlbehalten, in 2019. Kaum zu glauben, dass es schon wieder soweit ist und alle um einen herum (teilweise auch unwissend) Neujahrsvorsätze schmieden, die komischsten Diäten ausprobieren, 3 Bücher im ersten Monat des neuen Jahres verschlingen, ihr neues “Ich” kreieren und irgendwo dazwischen noch die ein oder andere Reisen planen. Aber auch irgendwo in diesem ganzen Wust an Neujahrs-Ereignissen finde ich mich wieder. In diesem Jahr möchte ich ein wenig Spontanität über meine Vorhaben walten lassen. Heute schreibe ich über meine Gedanken, Pläne, mögliche Reiseziele und meine Motivation – allwährend, unabhängig von Raum und Zeit. 😉 

Start ins neue Jahr: 2019 Gedanken

Für viele ist das neue Jahr ein Neustart. Ein Motivationsschub, um Dinge, die man im vorherigen Jahr vielleicht nicht geschafft hat, anzugehen und das Beste rauszuholen. Für mich persönlich ist das neue Jahr mittlerweile nur noch eine Zahl, denn meines Erachtens sollte man immer die nötige Motivation aufbringen für Ziele, die man sich setzt oder Vorhaben, die man erreichen möchte. Das dies nicht immer möglich ist und teilweise auch auslaugend sein kann ist klar. Dennoch denke ich, dass wenn man etwas wirklich will, man mit Herzblut dahinter sein sollte. Im nächsten Monat werde ich bereits 25. Ja – für viele mag dies vielleicht wie eine lächerliche Zahl klingen. Für mich jedoch ist es immerhin ein Vierteljahrhundert, eine lange Zeit, in der ich viele Dinge erleben durfte. Sowohl positive, als auch negative. Dinge, die mich zum Nachdenken brachten und Dinge, die einfach so geschehen sind und teilweise auch wieder in Vergessenheit geraten sind. Ich möchte dieses Jahr nicht mit Vorsätzen und Neuerungen beginnen. Vielmehr möchte ich einfach weiter den Fokus auf mich selbst, meine Gedanken, aber auch meine Umgebung legen. Für mich gibt es einfach eine riesige Bucket List, die sich stetig erweitert, aber auch stetig “abgearbeitet” wird, an Dingen, die  mir gefallen und die ich erlebt haben möchte. Gerne erzähle ich Euch einige davon – vielleicht findet sich ja der ein oder andere in ihr wieder. 🙂

Reisen in 2019

Wie auch in allen anderen Jahren zuvor und auch den nachkommenden Jahren werde ich in 2019 hoffentlich wieder viel unterwegs sein. So viel reisen zu können ist einfach ein Privileg in der heutigen Zeit. Jede Reise inspiriert mich und lässt mich an mir selbst wachsen. Ein paar Reiseziele, die ich mir in diesem Jahr gerne erfüllen möchte: 

  • Österreich (Skifoahn, Schnee aufsaugen, herzhaft Essen)
  • 2-3 wöchige Reise nach Asien (Vietnam und Indonesien reizen mich sehr)
  • USA (für ein paar Tage nach New York, um hoffentlich alte Bekannte wieder zu treffen <3) 
  • Paris & London (Paris lässt mein Herz aufgehen und London kann man wunderbar als Kurztrip einplanen)
  • Ab in den Osten (Warschau und Prag – nicht weit von Berlin und mit Sicherheit kulturell interessante Städte!)

Pläne und Motivation

Wie von Euch wahrscheinlich bereits einige schon wissen: 2018 brachte für mich ein paar berufliche Veränderungen mit sich. Ich habe mein Masterstudium aufgenommen und habe nun drei “Hauptaufgaben” im Alltag zu meistern: Meinen Job, mein Marketing Studium und meinen Blog/Instagram. Natürlich laufen dabei noch Freunde/Familie, Freizeit, die ein oder andere Reise/Erholung und und und einher… Ihr kennt es wahrscheinlich, aber ich bin mir sicher, dass ich für mich die richtige Entscheidung getroffen habe und freue mich, auch im neuen Jahr Gas zu geben. Eventuell werden sich noch einige Strukturen in meinem Alltag verändern, um alles gediegen unter einen Hut zu bekommen, aber das werde ich wohl mit der Zeit herausfinden und perfektionieren. Die Motivation bleibt also die gleiche wie im letzten Jahr: stetig seine Ziele verfolgen und dran bleiben! 🙂 Was ich für dieses Jahr auf jeden Fall geplant habe: Im Job und im Studium weiter Gas zu geben, mein Italienisch aufzubessern, ordentlich auszusortieren und auch das ein oder andere Möbelstück aus dem Haus zu verbannen, meine Familie so oft es geht zu besuchen und ehrlich gesagt auch wieder mehr zu bloggen. Mehr Content zu schaffen, der mich widerspiegelt, qualitativ hochwertig ist und mit dem ich Hand in Hand gehe. Ich möchte bspw. auf Instagram nichts posten müssen, womit ich nicht 100% zufrieden bin, nur weil ein Algorithmus es vorgibt. Ich möchte meine Bilder auch nur noch mit Kamera schießen, bis auf wenige Ausnahmen. Wieso hat man so eine gute Kamera, wenn man sie nicht einsetzt? Generell, mein ganzes Equipment soll besser und öfter genutzt werden. Denn ich liebe es, Kreativ zu werden und dafür war es schließlich gedacht. 🙂 Was habt Ihr denn so in diesem Jahr vor? Vielleicht teilt Ihr ja auch meine Ansichten und seid gar nicht so der extreme Vorsätze-Macher? In den letzten Jahren hatte ich das bspw. immer akribisch verfolgt, so wie in meinen Jahresrückblicken von 2017, 2016 und 2015 (das letzte und die kommenden Jahre werde ich nicht mehr in einem Jahresrückblick zusammenfassen – für mich einfach mittlerweile nur noch Recycling von Content, denn die wichtigsten Erinnerungen bleiben immer in mir selbst vorhanden). 🙂 

In diesem Sinne: Cheers to 2019! 

Folge:

3 Kommentare

  1. 7. Januar 2019 / 10:26

    Ich finde das sind super Pläne! Man braucht nicht immer neue Vorsätze um ins neue Jahr zu starten 🙂 Und was den Blog angeht, so möchte auch ich endlich wieder besseren und für mich zufriedenstellenden Content produzieren!

    Dir viel Erfolg und Glück bei allem was du dir vorgenommen hast!

    Liebe Grüße
    Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

  2. 7. Januar 2019 / 15:01

    Das klingt echt toll und sind genau die richtigen Vorsätze – alles zusammen bei dir zu meistern ist echt nicht einfach. Aber du schaffst das auf jeden Fall! Und deine Reiseplanungen klingen natürlich meeeeegaa!! Das wird toll – vielleicht auch eine gemeinsam!
    Liebste Grüße
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  3. Elisabeth-Amalie Leichsenring
    8. Januar 2019 / 16:27

    Puh, da hast du dir ja allerhand vorgenommen. Ich hoffe, dass auch 2019 ein erfolgreiches Jahr für dich wird. Alles Liebe. <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere