Gemütlich in den Winter: Almdudler Hüttengaudi in einer Jurte in Berlin

{Anzeige} Spätestens nach der wunderbaren Almdudler Hüttengaudi in einer Jurte hier in Berlin, ist bei mir die kuschelige Winterstimmung angebrochen. In einer kleinen Runde haben wir mit leckeren Almdudler Winterdrinks auf die kommenden Tage angestoßen und beim Eisstockschießen und einem leckeren Dinner eine Menge Spaß gehabt. Natürlich möchte ich Euch einige Eindrücke und die Rezepte für die Winterdrinks nicht vorenthalten! 🙂 

Almdudler Hüttengaudi in einer Jurte in Berlin

Freunde des Winters – einmal bitte die Hand aufs Herz! Wer kann schon einem gemütlichen Abend mit Kamin, spannenden Gesprächen, einer Menge Spaß, leckerem Essen und Winterdrinks widerstehen? Ich glaube wir haben hier alle die gleiche Antwort im Kopf. 😛 Gemeinsam mit Almdudler durfte ich einen solchen schönen Abend in einer Jurte in Berlin erleben. Wer von Euch hat schon mal etwas von einer sogenannten Jurte gehört? Ich muss gestehen: trotz Journalismus Studiums kannte ich den Begriff vor dem Almdudler Hüttengaudi Event nicht. Nun bin ich ein wenig schlauer und durfte sogar nicht nur den Begriff lernen. Gleichzeitig konnte ich auch die Erfahrung machen, wie es ist, in einer sogenannten Jurte zu sein. Nun aber die Aufklärung: eine Jurte ist ein mit Filzdecken belegtes Zelt der Nomaden in West- und Zentralasien. 

Gemütliche Atmosphäre, gute Gespräche und eine Menge Spaß

In gemütlicher Atmosphäre der Jurte ging das Event dann los. Wir wurden mit warmen Winterdrinks versorgt und die ganze Meute bewegte sich dann in Richtung Eisstockschießen. Eisstockschießen? Ja, ihr habt richtig gehört! Tatsächlich habe ich es vorher noch nie ausprobiert, habe mich allerdings auch nicht als kompletter Amateur geoutet. 😛 Mit den Almdudler Winterdrinks und dieser sportlichen Aktivität konnte einem auch nicht mehr kalt werden. Nach einer Runde ging es für uns auch schon wieder zurück in die Jurte, wo wir mit leckerem Essen versorgt wurden, uns das ein oder andere warme Getränk gegönnt haben und auch noch zusätzlich die Möglichkeit hatten, unsere eigenen Lebkuchenherzen zu verzieren. 

Der Genussmoment: Rezepte für Almdudler Winterdrinks

In der Jurte wurden wir mit richtigen Leckereien versorgt. Es gab Kürbissuppe, Chicorée Salat und Flammkuchen (süß und herzhaft). Dazu durften natürlich die passenden Drinks nicht fehlen und so entstanden auch die Almdudler Winterdrinks. Kennt eigentlich jeder von Euch Almdudler? Wenn nicht, dann solltet Ihr es unbedingt mal ausprobieren. Almdudler ist eine süße Kräuterlimonade aus Österreich, die von Erwin Klein erfunden wurde. Er hat sie seiner Frau zum Tag der Hochzeit geschenkt und sie auch aus Liebe zu ihr erfunden. 😉 Daher auch unsere Hüttengaudi! Hier gab es drei verschiedene Almdudler Winterdrinks Kreationen und ich verrate Euch natürlich die Rezepte. 

Almstrudel

  • 1l Almdudler Original // 8cl Rum
  • 2-3 Zimtstangen
  • Almdudler zum Kochen bringen und die Zimtstangen hinzugeben. Ziehen lassen und bei Alkohol-bedarf 8cl Rum hinzugeben. 🙂 

Glühdudler

  • 0,35l Almdudler Original
  • 0,35l Weißwein
  • Almdudler und Weißwein zusammen zum Kochen bringen. 

Almminze

  • 2/3 Almdudler Original 
  • 1/3 Pfefferminztee
  • Schuss Zitrone
  • Frische Minze
  • Almdudler aufkochen und mit Pfefferminztee und einem Schuss Zitrone vermischen. Frische Minze hinzugeben.

Ihr seht – mit wenig Zutaten kann man leckere Winterdrinks zaubern! Mein Lieblingsdrink war der Glühdudler, den werde ich Zuhause auf jeden Fall auch noch öfter trinken. 🙂 Ich hoffe, dass Euch die Eindrücke vom Event gefallen haben und wünsche Euch schonmal ein frohes Schaffen für die kalte Jahreszeit, eventuell ja mit dem ein oder anderen Almdudler Winterdrink. 🙂 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere