Wohnung umgestalten – einfach und schnell: Muster und Motive für die eigenen vier Wände für ein ganz neues Wohngefühl

{Anzeige} Wer mir schon ein wenig länger folgt, der weiß, dass ich es liebe meine Wohnung umzugestalten! Durch die ganzen Umzüge in den letzten Jahren habe ich immer wieder neue Möbel gekauft und mittlerweile eine gute Balance zwischen Altem und Neuem gefunden, allerdings reizt es mich doch immer wieder, ein paar neue Akzente zu setzen. Wie man einfach und schnell die Wohnung umgestalten kann, verrate ich Euch in diesem Blogpost in Zusammenarbeit mit Pixers, einem Online-Marktplatz für Millionen Muster und Motive. 

Wohnung umgestalten: Projekt Schlafzimmer – mit neuen Mustern Akzente setzen

Unschwer an den Bildern zu erkennen, habe ich eine neue Mission: Mission Wohnung umgestalten – Projekt Schlafzimmer. 😉 Die Lage in meinem Schlafzimmer sieht nämlich aktuell wie folgt aus: Es besteht aus vier kahlen Wänden. 😀 Die perfekte Gelegenheit, um mit Pixers Fototapeten mein Schlafzimmer umzugestalten. Pixers ist ein Online-Marktplatz wie Etsy oder Dawanda – Ihr findet dort unzählige Muster und Motive von Künstlern aus der ganzen Welt – u.a. gedruckt auf Vinyltapeten, selbstklebenden Tapeten und abwaschbaren Tapeten. Meines Erachtens sind Tapeten eine aufregende Möglichkeit, dem Raum einen ganz eigenen Charakter zu geben. Für mein Schlafzimmer wünsche ich mir deshalb eine ruhige Atmosphäre, die beispielsweise durch Natur-Optik gegeben wird. Aber solche Motive eignen sich natürlich auch super für’s Home-Office oder Wohnzimmer. Auch für Firmen finde ich die Muster super, denn so können Büroräume, Hotels & Hostels, oder auch Cafés einen gewissen Flair in das Einrichtungskonzept zaubern. 

Tipps für die Tapeten-Wahl

  1. Wenn Ihr schon ein eingerichtetes Zimmer besitzt, dann richtet die Tapeten-Wahl unbedingt nach Euren Möbeln aus. Meines Erachtens sollte die Tapete immer zu den Möbeln passen, nicht andersherum. 
  2. Stellt Euch die Frage: Was wollt Ihr mit der Tapete ausdrücken? Bestimmte Motive eignen sich perfekt für verschiedene Stimmungen, ob anregend, ruhig, verrückt oder nachdenklich.
  3. Zeitlose Motive währen immer, so beispielsweise Pflanzen- oder Marmormotive. 
  4. Unifarben oder Muster? Hier ist die Regel: Helle Farben lassen kleinere Räume größer wirken. Dunkle Farben verkleinern Räume optisch. 

Na, habt Ihr nun auch Lust auf eine Tapete bekommen? Die Wohnung umzugestalten muss nicht immer mit neuen Möbeln zu tun haben, manchmal reicht auch einfach nur ein kleiner Tapetenwechsel. 😉

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Pixers entstanden/Bild-Credits: Pixers
Folge:

1 Kommentar

  1. 14. November 2018 / 15:26

    Das mit dein Foto-Tapeten finde ich einfach eine richtig gute Idee. Und es sieht einfach so super aus! Gerade im Schlafzimmer finde ich das mega schön.
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere