Weihnachtlicher Nachtisch: Weihnachtstiramisu

Ihr sucht noch nach einem weihnachtlichen Nachtisch für euer Weihnachtsfest? Dieses Weihnachtstiramisu ist ein absoluter Gaumenschmaus und sehr leicht in der Zubereitung! Ein weihnachtlicher Nachtisch, den die Gäste nicht vergessen werden! Das Rezept findet ihr hier.

Weihnachtlicher Nachtisch

Wenn es eins ist, was ich zusätzlich an Weihnachten liebe, dann ist es das gemeinsame Essen mit der Familie. Die Zeit und die Vertrautheit in diesen Stunden ist einfach unglaublich schön und kann meines Erachtens nicht ersetzt werden. Wir haben jedes Jahr an Weihnachten Raclette auf dem Tisch und dazu natürlich auch einen leckeren weihnachtlichen Nachtisch. Seitdem wir aber dieses Weihnachtstiramisu Rezept ausprobiert haben, ist dieses weihnachtliche Dessert nicht mehr von unserer Festtafel wegzudenken.

Das Weihnachtstiramisu Rezept ist einfach, schnell und lecker und reicht für mehrere Personen! Ich kann euch übrigens auch mal einen Blick auf meine festliche Tischdekoration empfehlen – dann seid ihr, was das Weihnachtsfest angeht, rundum versorgt. 🙂

Weihnachtstiramisu-weihnachtlicher Nachtisch Schichtdessert einfach Rezept
Weihnachtstiramisu
weihnachtstiramisu-weihnachtlicher-nachtisch-rezept-food-weihnachten-dessert_8620

Weihnachtstiramisu

Ein einfacher weihnachtlicher Nachtisch
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 1 Portion

Equipment

  • 1 Auflaufform

Zutaten
  

  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Quark
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Zucker auch Xucker möglich
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 350 g TK Beeren optional: Sauerkirschen aus dem Glas
  • 1 Pckg Spekulatius Kekse für die Zwischenschicht
  • Kakaopulver oder Zimt für die Verzierung

Anleitungen
 

  • Verrührt zuerst Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker.
  • Schlagt separat die Sahne steif.
  • Hebt dann die verrührte Masse unter die Sahne, so dass ihr die Kernsubstanz für das Weihnachtstiramisu erhaltet.
  • Verteilt in etwa die Hälfte der Creme in der Auflaufform und legt dann eine Schicht Spekulatius über die Creme.
  • Nehmt die Beeren (oder Sauerkirschen) und verteilt sie über der Spekulatius Schicht.
  • Jetzt streicht ihr den Rest der Creme gleichmäßig über die Beeren und stellt das Dessert für 4 Stunden in den Kühlschrank, damit das Weihnachtstiramisu ineinander verschmilzt.

Notizen

Tipp: Wenn ihr Keksförmchen habt, könnt ihr diese als Vorlage für süße Muster auf dem Weihnachtstiramisu nehmen. Diese auf das gekühlte Tiramisu legen und das Kakaopulver mit einem Sieb drüberstreuen.
Keyword Dessert, Weihnachten

Wer noch nicht genug weihnachtliche Inspirationen gefunden hat, der kann sich noch mein Rezept für leckeren Mandarinen und Granatapfel Punsch durchlesen, oder bei meinen Weihnachtsgeschenkideen vorbeischauen.

Ihr plant ein komplettes italienisches Weihnachtsessen? In diesem Beitrag erfahrt ihr alles über ein italienisches Weihnachtsessen.