Personal: Alltäglicher “Blogger-Wahnsinn”, Gesundheit und gute Vorsätze

{Enthält Werbung} 2017 ist Vergangenheit und deshalb möchte ich das Jahr mit Euch ein wenig Revue passieren lassen, und Euch in einem persönlichen Post von meinem alltäglichen “Blogger-Wahnsinn” erzählen. Auch an das Thema Müdigkeit und unsere Gesundheit möchte ich in diesem Zusammenhang noch einmal erinnern. Was kann man für einen ausgeglichenen Alltag alles tun, und wie kann man seinen Körper bei Müdigkeit und Schlappheit vielleicht auch selbst unterstützen? Mit diesen Fragen habe ich mich beschäftigt und die Antworten ergaben unter anderem auch ein paar gute Vorsätze fürs neue Jahr, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness

Der alltägliche “Blogger-Wahnsinn”

Ihr habt richtig gelesen: „Blogger-Wahnsinn“. Wie bitte, was? Sind Blogger nicht die Personen, die täglich tolle Geschenke zugesendet bekommen und mit Instagram Fotos ihr Leben finanzieren? You wish! Denn hinter den Kulissen kann das Leben als Fulltime-Blogger auch gerne anders aussehen. Wie bei jedem Vollzeit-Job kann auch das Bloggen viel Anstrengung und Hektik mit sich bringen, und genau das habe ich dieses Jahr auch ordentlich zu spüren bekommen. So schreibe ich ständig neue Beiträge für meinen Blog, shoote Looks, lasse mir neue Content-Ideen einfallen, pitche neue Projekte und halte Euch auf Insta-Stories täglich up-to-date. Da ich nebenbei noch in einer Marketing-Agentur arbeite, können diese alltäglichen To Do’s leicht zu einer Aufgaben-Flut führen, der man nur durch akribische Planung und effizientes Zeitmanagement wirksam begegnen kann. Genau in diesen Momenten merke ich dann manchmal doch, dass ich mich teilweise sehr schlapp und auch müde fühle und mir einfach wünsche, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat. Gerade die innerliche Unruhe, nicht all das geschafft zu haben, was ich mir vorgenommen habe, plagt mich dann auch beim Einschlafen. An solchen Tagen fühle ich mich, als ob ich keine Zeit zum Durchatmen gehabt hätte und bekomme manchmal sogar richtige Nervositätsschübe. Leistungsdruck ist hier nur ein Stichwort und natürlich haben nicht nur Blogger damit zu kämpfen.

blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness

Tipps für einen vitalen Alltag mit Orthomol Vital f

Wieso bin ich eigentlich ab und an so ausgelastet? Wie bereits erwähnt, möchte ich einfach viel zu viele Dinge an einem Tag erledigen und merke sehr oft erst abends, dass ich “out of time” bin und es schon Zeit ist, „die Schotten dicht zu machen“. 😉 Ein typischer Tag meines “Blogger-Wahnsinns” könnte bspw. so aussehen: Ich stehe gegen 7 Uhr auf, frühstücke und mache mich fertig, so dass ich gegen halb 9 anfange, meine ersten Mails zu bearbeiten. Im Laufe des Tages schreibe ich dann meine Beiträge, produziere und bearbeite neue Fotos, beantworte Emails, pitche Projekte an Unternehmen, führe meine Buchhaltung, plane Instagram, Twitter und Facebook Beiträge und versuche nebenbei natürlich auch noch Eure Nachfragen zu beantworten.  Daneben fallen natürlich die üblichen Aufgaben im Haushalt an, und auch ein wenig Sport versuche ich natürlich in meinen Alltag zu integrieren. Ihr merkt: Bloggen kann durchaus ein 24/7 Job sein, je nachdem, wieviel Arbeit und Zeit man hineinsteckt. Gerade in diesem Jahr habe ich bemerkt, dass ich teilweise sehr ausgelaugt war, und mit der Zeit habe ich begriffen, dass ich etwas zurückrudern muss. Ich habe in diesem Jahr diverse „beruflichen Meilensteine“ erreicht, z. B. mein Studium abgeschlossenen und meine berufliche Tätigkeit in einer Marketing-Agentur aufgenommen. Daneben habe ich natürlich auch meinen Blog stetig weiterentwickelt. Mein Körper hat nach einer Weile jedoch gegen die fortdauernden täglichen Strapazen rebelliert, und so habe ich nach etwas gesucht, das meinen Körper und meine Gesundheit unterstützt, um gerade Müdigkeit und Lustlosigkeit keine Chance zu geben. Letztendlich bin ich auf Orthomol Vital f aufmerksam geworden und freue mich umso mehr, einen tollen Kooperationspartner in Orthomol gefunden zu haben. Orthomol Vital f ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke, und ich teste es nun seit einigen Wochen. Es enthält wichtige Mikronährstoffe für Nervensystem und Energiestoffwechsel und trägt unter anderem mit Magnesium und B-Vitaminen zur Verringerung von  Müdigkeit und Ermüdung bei. Gerade bei meinem alltäglichen „Blogger-Wahnsinn“ unterstützt Orthomol Vital f also den Körper und hilft dabei, Alltagsbelastungen besser standzuhalten. Das Nahrungsergänzungsmittel Orthomol Vital f gibt es in unterschiedlichen Formaten zu erwerben – als Produktpackung mit 7, 15 oder 30 Tagesportionen. Für meinen Test habe ich die 15er Packung ausprobiert. Diese besteht aus einem Beutel mit Granulat, zwei Tabletten sowie einem Trinkfläschchen mit einer Kapsel. Orthomol Vital f ist speziell für Frauen konzipiert. Für Männer gibt es Orthomol Vital m.

blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness

Tipps für mehr Vitalität im Alltag

  • Ausgelaugtheit und die Grenze zur Überlastung erkennen: Gerade, wenn man Doppelbelastung und Leistungsdruck ausgesetzt ist, Überstunden macht, ständig erreichbar sein muss und zudem noch unter Schlafmangel leidet, sollte man versuchen, Entspannungsrituale in den Alltag zu integrieren. Diese können von einer heißen Tasse Tee, einem Entspannungsbad oder einer Lektüre bis hin zu einem lockeren Lauf an der frischen Luft reichen.
  • Signale des Körpers erkennen: Ich persönlich hatte teilweise durch den Leistungsdruck richtig schnelles Herz-Pochen. Spätestens hier weiß man, dass etwas nicht stimmen kann. Unter anderem können unter Hektik auch die Atemfrequenz, die Muskulatur, der Blutdruck oder auch die Verdauung leiden. Hier hilft mir persönlich die tägliche Bewegung und auch eine ausgewogene Ernährung. Frische Luft, ausreichend Tageslicht und Spaziergänge sind wahre Wundermittel!
  • Ernährung umstellen: Viel leichter gesagt als getan ist eine Ernährungsumstellung. Gerade wer viel leistet, sollte auf eine angemessene Nährstoff-Versorgung achten. Da der Körper größtenteils Mikronährstoffe nicht selber bilden kann, muss man diese dem Körper eben gezielt über die Ernährung oder auch Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Speziell hierbei hilft mir Orthomol Vital f.

blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness

blogger-wahnsinn-personal-müdigkeit-tipps-vitalität-alltag-gesundheit-fitness

Meine Vorsätze für ein gesundes Jahr 2018 und mehr Vitalität

Nachdem ich euch meine Tipps und Lösungen verraten habe, dürfen natürlich auch meine Vorsätze für ein vitales Jahr 2018 in diesem Beitrag nicht fehlen. Hierunter fallen vor allem Vorsätze, die meinem Körper und meiner Gesundheit gut tun.

  • Mehr Bewegung, denn Bewegung muss sein! Zwar gehe ich regelmäßig laufen, aber speziell bei meiner Arbeit in der Agentur verbringe ich doch einen sehr großen Teil des Tages sitzend. Daher hier mein Vorsatz: bewegen, wann immer sich die Chance bietet!
  • Ernährung weiter optimieren: Viel zu oft muss es bei mir mal “schnell” gehen und ich greife zu ungesundem Fastfood. Mein Vorsatz hier: mir öfter die Zeit zu nehmen, etwas Gesundes zu kochen.
  • Einfach mal abschalten: Handy hier, Handy da, E-Mails, Laptop, Dauer-Beschallung. Für das neue Jahr nehme ich mir vor, mehr Zeit mit mir selbst, meinen Liebsten und natürlich ohne Social Media zu verbringen. Eben einfach mal abschalten zu können!

Wie sieht Euer Alltag aus? Habt Ihr Tipps und Tricks für mehr Vitalität parat? Oder vielleicht sogar Vorsätze für 2018?

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Orthomol. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge:

4 Kommentare

  1. 9. Januar 2018 / 11:21

    Tausend Dank für diesen tollen Beitrag – mir geht es genauso leider. Der Alltag ist viel zu voll und ich merke auch, dass mir das wirklich nicht gut tut. Deshalb finde ich deine Tipps wirklich Gold wert und ich werde Orthomol definitiv einmal ausprobieren, ich glaube das ist wirklich genau das richtige für mich so wie du es beschreibst!
    Liebe Grüße
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  2. 13. Januar 2018 / 11:58

    Stimmt schon, von außen sieht so ein Bloggerleben eben völlig entspannt aus aber es hängt eben wirklich mehr daran und setzt einen (und vor allem große Blogger) sicher ganz schön unter Druck. 🙂 Da wünsche ich dir jedenfalls viel Kraft und hoffe, dass du auch mal zeit für dich findest. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  3. 19. Januar 2018 / 14:42

    Tja, nur Blogger wissen wie das Bloggerleben hinter den Kulissen aussieht und man kann anderen nicht erklären, dass es sehr stressig sein kann. Diese Tätigkeit ist nicht jedermanns Sache.

    LG

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere