Fitness Routine: Supplements und Fitnessguru Erfahrung | Fitness

Und täglich grüßt das Murmeltier! Sport ist ein großer Teil meines Lebens geworden – vernachlässigt wurde er aber auch. In Hamburg war ich selten sporteln und das zeigt mir auch meine Waage. Nicht, dass ich mir da großartig Sorgen drum mache, denn ich weiß, dass das auch irgendwo ein Jo-Jo ist. Dennoch möchte ich heute ein wenig über meine Fitness Routine erzählen und über meine neuen Supplements von Fitnessguru. Außerdem über meine Fitnessguru Erfahrung und wie meine nächsten Wochen so aussehen werden!

Sport_Fitness_fitnessguru_fashionvernissage_tipp_1986

Meine Supplements, Fitness Routine und Fitnessguru Erfahrung

Normalerweise gehe ich 5 Tage die Woche zum Sport und mache 2 Ruhetage.
Die Muskeln müssen sich auch mal entspannen können und das braucht Zeit und vor allem keine Belastung durch Geräte. Wenn ich im Fitnessstudio trainiere mache ich dann abwechselnd an einem Tag Beine und Bauch und am anderen Tag Arme und Rücken. Ausdauer sollte auch nie zu kurz kommen, denn ich möchte ja am Ende kein Masseklotz sein. Da ich aber dennoch mehr Muskeln aufbauen möchte, ist eine ausgewogene Ernährung natürlich total wichtig und dafür sind unter anderem auch die Supplements, die mir Fitnessguru zugeschickt hat, sehr gut! Sicherlich kennen einige von euch den Online-Shop schon. Dort kann man von Whey bis hin zu Protein-Pfannkuchen, Fitness-Nudeln und Whey-Shakern alles mögliche finden! Besonders lecker ist die Peanut-Butter und in meinem Paket war beispielsweise das fabelhafte Kokos-Öl mit dem man super leckere Gerichte zubereiten kann. Die Whey Shakes von Fitnessguru schmecken mir sehr gut – zwar sind manche ziemlich süß, aber die trinkt dann mein Freund. Wir nehmen das Whey vor und nach dem Training, weil es schnell aufnehmbar ist und vermischen es mit Soja-Milch. Mit den Proteinen kann man auch super backen, wo ich euch den tollen Blog von der lieben Anne-Marie echt nur ans Herz legen kann! Die Rezepte von ihr sind super, schmecken lecker und funktionieren alle (ja, ich hab mich schon öfter an Schein-Rezepten probiert:-D). Meine Fitnessguru Erfahrung ist also bisher sehr gut.

Wenn euch das Thema Fitness auf meinem Blog interessiert, könnt ihr ja mal Bescheid sagen – ich hätte da noch eine Menge zu berichten, auch was Rezepte angeht, habe ich einiges auf Lager! Mehr und vor allem ausführlich über meine Fitness Routine darf da natürlich nicht fehlen! 😀

 

My Fitness Routine with Fitnessguru

E: Hey guys! Today I want to tell you about my fitness routine and my cooperation with fitnessguru.

I love fitness and cooking, it’s a part of my life – but during my stay in beautiful Hamburg I was a little carelessly when it came to sports. I don’t know why, but I think the internship was really hard and I even needed a lot of coffee to stay awake…so in the evening I didn’t have that much power to train. Sometimes I went jogging, but nethertheless – to be honest: I was really weak and always tired. So back in Cologne I have to work on my shape again and therefor I need good supplements and healthy food! Nutrition is the key and a lot of sports too. Fitnessguru sent me good supplements, like whey, amino and also for delicious food: coconut oil! I’m very happy, because I really like the flavours and it motivates me to train a lot! Usually I go to the gym five times a week. Two days are rest-days, so my muscles can relax. I always drink a whey shake before and after the gym. I just split one in two halfs, so my body gets a lot of power and proteins. You also can bake delicious protein recipes with the wheys from fitnessguru. It’s really easy, healthy and of course delicious! Next time I will cook with my new coconut oil – Yummy!


Sport_Fitness_fitnessguru_fashionvernissage_tipp_1989 Sport_Fitness_fitnessguru_fashionvernissage_tipp_1992