Töpfern zu Hause ohne Brennen DIY Guide

Wir zeigen euch, wie ihr einfach zu Hause töpfern könnt und das ganz ohne Brennen. Denn Töpfern zu Hause ist leichter als gedacht und viele Utensilien werden auch nicht benötigt. Wir geben euch Tipps für die Töpfer Grundausstattung und eine Materialien Liste für das Töpfern Daheim.

Töpfern für Anfänger – Tipps

Ihr seid Töpfer Neulinge und wollt das Töpfern zu Hause unbedingt einmal ausprobieren? Wir verraten euch wichtige Tipps, die ihr als Töpfer Anfänger unbedingt beachten solltet.

  1. Das Kneten: Knetet den Ton vor jeder Nutzung erneut ordentlich durch. So sorgt ihr dafür, dass sich keine Luftbläschen bilden.
  2. Der Schlicker: Schlicker ist das Bindemittel und sozusagen der Kleber zwischen zwei Tonelementen. Ihr könnt ihn ganz einfach selbst herstellen. Rührt einfach Ton mit viel Wasser zu einem Matsch an, beispielsweise in einem alten Marmeladenglas (er ist wieder verwendbar – wenn er eintrocknet einfach erneut mit viel Wasser aufgießen). Wollt ihr zum Beispiel einen Henkel an Vase anbringen, werdet ihr den Schlicker benötigen. Kratzt die Oberfläche, wo der Henkel angebracht werden soll beispielsweise mit einer Gabel an, verteilt Schlicker darauf und führt Vase und Henkel zusammen.
  3. Das Trocknen: Lasst dem Ton genug Zeit zum Trocknen (je nach Anleitung, Dicke des getöpferten Stücks und Tonart unterschiedlich). Ihr könnt auch ein Stück Zeitung darüber legen, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Wartet so lange, bis das getöpferte Stück knochentrocken ist. Wenn ihr euch für lufttrocknenden Ton entschieden habt, solltet ihr noch einmal mit Tondicht drüber gehen. Ansonsten müsst ihr noch einen Brennservice aussuchen (einfach mal bei Google eintippen, es gibt mit Sicherheit einen in eurer Umgebung).
Töpfern zu Hause ohne Brennen
getöpferte Gesichter

Was braucht man zum Töpfern?

Ihr braucht zum Töpfern zu Hause ohne Brennen lufttrocknenden Ton, Tondicht, Ton Werkzeug, ein Nudelholz und je nach Wunsch auch Acrylfarbe. Wir empfehlen zudem eine Silikonmatte als Unterlage.

Töpfern Zubehör

Töpfern zu Hause ist kinderleicht. Wenn man das Töpfern ohne Brennen plant, braucht man einen bestimmten Ton. Hier zeigen wir euch einmal alle Utensilien, die euch beim Töpfern zu Hause Abhilfe verschaffen können.

Töpfer Utensilien Grundausstattung

Töpfern zu Hause Set

Kann man Töpfern ohne Brennen?

Töpfern ohne Brennen funktioniert mit speziellem, lufttrocknenden Ton. Es ist empfehlenswert die getöpferten Objekte nach dem Trocknen mit Tondicht zu verschließen, da sie sonst weder wasserfest noch wasserdicht sind. Außerdem sind sie anfällig für Brüche und Risse. Als Deko-Elemente können sie jedoch wunderbar genutzt werden.

Gesichter töpfern zu Hause

Schmuckschale töpfern – Tonplatten Gesichter

Habt ihr den Trend der Tonplatten Gesichter auch schon mitbekommen? Diese kann man wunderbar als Töpfer Anfänger zuhause herstellen, mit lufttrocknendem Ton auch ohne Brennen oder ohne Scheibe.

  1. Zuallererst knetet ihr den Ton gut durch und formt eine Kugel.
  2. Rollt die Kugel auf eure gewünschte Gesichtsform mit dem Nudelholz aus. In diesem Beispiel haben wir die Ränder leicht angehoben, damit die Tonplatte sich zum Aufbewahren für Schmuck eignet.
  3. Rollt dann lange Ton-Würste zusammen und nutzt diese als Umrandung für Nase und Auge. Als Nasenlöcher und als Pupille formt ihr einfach Kugeln und drückt diese an. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.
  4. Lasst alles gut trocknen und verwendet dann den Tondicht, um die Objekte auch beispielsweise im Badezimmer aufstellen zu können.

Fertig sind die Tonplatten Gesichter. Natürlich könnt ihr beim Töpfern zu Hause auch noch weitere Objekte mit luftgetrockneten Ton wunderbar herstellen. Denkt daran, diese mit Tondicht zu verschließen. Wir empfehlen Tassen, Teller und allgemein Objekte, die mit viel Wasser in Berührung kommen brennen zu lassen, da der Tondicht keine 100% Garantie gibt, dass auch gar kein Wasser durchdringt. Weitere Töpfern Ideen sind beispielsweise auch kleinere Blumenübertöpfe, Schalen zur Aufbewahrung, Anhänger etc.

Lust auf weitere kreative DIY’s?