Valentinstag Geschenkideen

Da ist er wieder, der Valentinstag. Und jedes Jahr das gleiche Thema: Schenke ich meinem Partner eine Kleinigkeit oder lasse ich es sein? Schenke ich meinem Schwarm einen Strauss Blumen oder versinke ich dann doch lieber im Erdboden? Tja, beantworten muss das wohl jeder für sich selbst, aber ein paar Anregungen kann ich euch ja trotzdem geben. Was ich mir so zum Valentinstag wünschen würde könnt ihr jetzt sehen. Unromantisch? Ja, gerne doch!

Romantische und unromantische Valentinstag Geschenkideen

Es gibt zwei Kategorien für Valentinstag Geschenke: Die romantischen und die unromantischen Geschenke. Ich bin ja eher der Spezialist für letzteres – und damit sicherlich nicht die einzige. Wenn ich mir ein Geschenk aussuchen dürfte, dann würde ich gerne verreisen. Mit einem geliebten Menschen die Welt zu erkunden, ist für mich das Schönste, was ich erleben und erfahren kann. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich nicht der Valentinstag-Mensch bin. Schon allein, dass mein Geburtstag für diesen Tag ausgerechnet war, ich jedoch eine Woche später kam, mag schon kein gutes Omen sein. Deshalb habe ich mir auch nie großartig Gedanken um Valentinstag Geschenkideen gemacht. Allerdings ist dieses Jahr anders und deswegen möchte ich mit euch meine Ideen teilen.

valentinstags reise
  1. Buche eine schöne Reise. Sei es in eine nahegelegene Stadt oder in die Ferne. Reisen sind und bleiben die schönsten Erinnerungen, die man machen kann. Schnapp dir deinen Partner oder deine beste Freundin, setzt euch ins Auto und fahrt für ein Wochenende weg.
  2. SPA Time. Wenn der Geldbeutel das Reisebudget nicht zulässt, dann fahrt in eine Therme. Dort gibt es Tageskarten teilweise schon für 15 Euro – man kann sich verwöhnen lassen und entspannen. Zu zweit ist das ein Genuss!
  3. Verschenke einen Kurs oder ein Erlebnis. Sei es ein Sushi-Kurs, ein Fallschirmsprung oder auch mal ein Wein-Seminar. Vor kurzem habe ich ein Weinseminar für Einsteiger in Köln besucht, welches ich wärmstens empfehlen kann. Passend zum Essen gab es ausgewählte Weine, die durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen des Essens ihren Geschmack ganz anders und sehr besonders entfaltet haben. Sowohl Weine, als auch Essen und Atmosphäre waren zauberhaft – und gelernt habe ich auch noch einiges!
  4. Lade zum ganz besonderen Essen ein. Beispielsweise ein Candle-Light Dinner oder Dinner in the Dark. Beides kann man sehr gut selbst vorbereiten, solange man keine völlige Niete in der Küche ist!
  5. MOVIENIGHT! Wenn alle Stricke reißen und die Kreativität ihr Ende gefunden hat: Leiht euch eine DVD, gönnt euch ein wenig Netflix oder geht ins Kino. Eine Schüssel Popkorn, ein Sektchen und eine warme Kuscheldecke reichen doch völlig aus, um seinen Liebsten Nahe zu sein!

Die Lösung für unkreative Köpfe

Jetzt kommen wir zu meinem Highlight: Die Lösung für unkreative Köpfe – MATERIELLES! Seien es Blumen, Schokolade, eine Tasche, ein Ring, ein Armband. Frauen freuen sich auch über solche Geschenke. Wenn man nicht gerade der Bastler in der Familie ist, muss man wohl auf die wohl älteste Methode zurückgreifen. Ich habe euch eine kleine Liste der Sachen zusammengestellt, die mir als Valentinstag Geschenkideen durch den Kopf gingen.