Übergangsjacke: stylisch durch Frühling und Herbst

Enthält Werbung

Das wechselhafte Übergangswetter stellt uns kleidungstechnisch oft vor Herausforderungen. So kann es zwischen Schauer, Sonne und Sturm ganz schön schwierig werden, die richtige Kleidung auszuwählen. Jedoch kann man mit einem Kleidungsstück nichts falsch machen: Mit einer stylischen Übergangsjacke!

Übergangsjacken Varianten

Es gibt natürlich die verschiedensten Übergangsjacken Varianten. Von einem klassischen Trenchcoat bis zu einer auffälligen Bomberjacke kann man sich hier kunterbunt austoben. Natürlich kann man hier eher schlichter gehen, um die Übergangsjacke zu möglichst vielen Outfits kombinieren zu können, aber auch ausgefallenere Modelle können sich als wahrer Allrounder entpuppen. Man sollte sich vor dem Kauf einer Übergangsjacke also überlegen, zu welchen Outfits man diese hauptsächlich kombinieren möchte. Soll sie eher zu Rock und Kleidern oder eher zu Jeans und Hosen getragen werden?

Übergangsjacke Puffärmel Oversized

Übergangsjacke mit Puffärmeln

Warm und windfest – das darf die Übergangsjacke auch gerne sein. Diese Oversized Jacke mit Puffärmeln kann beispielsweise gut zu enganliegende Jeans oder Hosen getragen werden. Auch Thermo-Leggings können hierbei eine gute Kombi darstellen. Der große Vorteil ist, dass man unter der Oversized Jacke auch noch gut einen dicken Pullover anziehen könnte, so dass sie auch im Winter gut getragen werden kann. Eine große Auswahl an Oversized Jacken findet ihr bei Orsay.

Der Camel Coat

Der Camel Coat bietet eine tolle Möglichkeit für sowohl chicere als auch lässigere Outfits. Er lässt sich wunderbar zu herbstlichen Farben kombinieren und ist natürlich ein Klassiker im Kleiderschrank. Eine etwas auffälligere Variante könnte beispielsweise die Kombination von Camel Coat mit Slipdress und Pullover sein.

Kurzgeschnittene Steppjacke

Momentan total im Trend und sehr körperbetont: kurzgeschnittene Jacken! Dieser Trend ist aber nur zu empfehlen, wenn man unter der kurzgeschnittenen Jacke noch einen längeren Pullover, ein Kleid, oder eine hochgeschnittene Hose/Rock anzieht, da es sonst leicht frösteln könnte. Die kurzgeschnittenen Jacken gibt es natürlich hauch in den unterschiedlichsten Modellen. So sind aktuell glänzende Steppjacken total angesagt.

Lederjacke mit Teddyfellbesatz Übergangsjacke

Fliegerjacke mit Teddyfell

Gar nicht mehr aus dem Übergangsjacken-Repertoire wegzudenken: die Fliegerjacke. Auch sie gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Besonders beliebt sind zur Zeit die Fliegerjacken mit Teddyfellbesatz in entweder all black oder in Schwarz und Weiß. Auch die braune Variante mit weißem Teddyfell scheint sich langsam durchzusetzen und so kann man mit dieser Übergangsjacke aufregende Outfits kreieren.

Lederjacke mit Details

Lederjacken werden schon lange nicht mehr einfach schlicht getragen. Neben figurbetonten Modellen haben sich beispielsweise auch Lederjacken mit Teddyfellbesatz durchgesetzt. So wird beispielsweise oft der Kragen aufregender gestaltet und die Jacke wird so zu einem wahren Hingucker. Kombinieren kann man sie in der Übergangszeit nicht nur super zu rockigen Outfits, sondern ebenso auch zu Kleidchen oder Röcken.

Weitere Inspirationen für Übergangsmode:

Folge:
Teilen:
Enthält Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.