Vegane Süßkartoffel Zimtschnecken Rezept

Mhhh, duftet das gut! Ich liebe den Geruch von Zimt in der Küche und gerade wenn es ums Backen geht, gehört Zimt zu meinen liebsten Zutaten. Wenn ich jetzt an diese veganen Süßkartoffel Zimtschnecken denke, läuft mir förmlich das Wasser im Mund zusammen. 😛 Fluffig, leicht und lecker und die leckerste Nascherei für zwischendurch. 😀 

Vegane Süßkartoffel Zimtschnecken Rezept

Was Ihr braucht:

  • 600 g Dinkelmehl
  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • 1/2 TL Salz 
  • 1 TL Zimt
  • 200 g Süsskartoffel in Stücke geschnitten
  • 60 g pflanzliche Margarine oder Butter
  • 3 EL brauner Zucker
  • 150 ml Soja- oder Hafermilch

Für die Füllung: 

  • 60 g pflanzliche Margarine oder Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 EL Zimt

Wie Ihr vorgeht: 

  1. Kocht zuerst die geschnittenen und geschälten Süßkartoffelstücke in einem Topf mit wenig Flüssigkeit ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze auf, bis sie weich sind.
  2. Gießt anschließend die übrige Flüssigkeit ab, gebt die Margarine oder Butter hinzu und zerdrückt alles mit einer Gabel. Gebt dann die Sojamilch hinzu und rührt die ganze Mischung um und lasst sie etwas abkühlen.
  3. Gebt Mehl mit Salz und Zimt in eine Schüssel und vermischt es. 
  4. Gebt die Hefe ebenfalls in eine Schüssel und verrührt diese mit dem Zucker, bis sich die Hefe verflüssigt.
  5. Gebt sowohl die Hefe- als auch Süßkartoffel-Mischung in die Schüssel mit dem Mehl und verknetet alles kräftig zu einem glatten Teig.
  6. Stellt den Teig zugedeckt an einen warmen Ort für ca. 1,5h, so dass er auf die doppelte Menge aufgeht. 

Für die Füllung:

Gebt für die Füllung die Margarine oder Butter zusammen mit dem braunen Zucker in einen kleinen Topf und erwärmt beides unter Rühren bei mittlerer Hitze, bis die Margarine/Butter flüssig ist. Gebt dann im Nachhinein den Zimt hinzu und rührt alles gut um.

Wie Ihr mit Teig und Füllung fortfahrt:

  1. Rollt den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig aus.
  2. Streicht die Füllung gleichmäßig auf den Teig und lasst dabei einen Rand von ca. 2 cm frei.
  3. Rollt den Teig von der Längsseite her auf und schneidet ihn in ca. 9 – 12 gleich große Stück.
  4. Legt die Zimtschnecken mit etwas Abstand zueinander in eine gefettete Backform. Lass das Ganze zugedeckt für weitere 30 Minuten aufgehen.
  5. Heizt den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vor und backt die Zimtschnecken auf der mittleren Schiene für ca. 20 – Minuten goldbraun.
  6. Nehmt die Zimtschnecken heraus und lasst diese leicht abkühlen. Natürlich könnt Ihr diese nun noch mit Zuckerguss bestreichen. 

Weitere leckere Back-Rezepte:

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

  1. Elisabeth-Amalie
    15. Januar 2019 / 18:03

    Das klingt ja sehr interessant und habe ich so noch nie probiert. Zimtschnecken sind aber an sich eine klasse Sache. 🙂 Werde ich mal testen, klingt echt interessant. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere