MS Dockville #2 | Outfit + Festival

Gib uns ein wenig Sommer. Gute Musik, coole Menschen und ein nettes Outfit. Natur und vielleicht auch den ein oder anderen Schluck Alkohol. Dann das ein oder andere Tänzchen, das ein oder andere Gespräch und die ein oder andere Erinnerung. Hallo Festival, hallo Sommer, hallo Dockville!Wir hatten viel Spaß und haben eine Menge guter elektronischer Musik gehört, überteuertes Essen in uns reingestopft und sogar unsere eigene Limonade gepresst auf dem MS Dockville Festival. Yummi! Tag zwei war super, Tag zwei hat Spaß gemacht! Ein Glück hat es nicht geregnet – was hier in Hamburg ja NICHT unwahrscheinlich ist. Was ich auf jeden Fall gelernt habe, kleide dich praktisch. Rucksack = super zum Tanzen. Schuhe = chillig und am Besten nicht weiß. Wenn du ein Handy-Suchti bist und alles fotografieren willst, dann hab am Besten eine Hosentasche. Geld? Kennt ihr noch Brustbeutel? Wären am Optimalsten. Seifenblasen? YES – we can! Als Modebloggerin? Fällst du gar nicht auf. Da laufen so viele stylische Leute rum, ich konnte mich gar nicht satt sehen. Auch wenn 30% der Leute barfuß waren, was für mich eher ein Abturner ist – Spaß hatten die allemal! Gelassenheit, das ist wohl das wichtigste, dass man zu einem Festival mitnehmen sollte.

Mein tolles Gewand, was ich da anhabe, ist übrigens von der Coachella Kollektion von H&M und der praktische Beutel vom Mauerpark Flohmarkt. Für solche Anlässe wie das Dockville Festival will ich den einfach nicht mehr missen müssen!
IMG_0507 IMG_0518 IMG_0524 IMG_0531 IMG_0538 IMG_0539 IMG_0540 IMG_0557

Jeans: Topshop | Kimono, Necklace: H&M | Shirt: NewLook | Shoes: Primark | Sunnies: Rayban

IMG_0559 IMG_0568 IMG_0703 IMG_0709IMG_0505