7 Lerntipps für Studenten

7 Lerntipps für Studenten

Es stehen bald wieder Klausuren an, oder die Hausarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit muss geschrieben werden? Mit diesen 7 Lerntipps für Studenten, die auch dabei helfen können eure Konzentration aufrecht zu erhalten sollte die nächste Uni Prüfung kein Problem darstellen.

7-lerntipps-studenten-schueler

Konzentration beim Lernen

Konzentration beim Lernen ist das A&O, um Gelesenes auch wirklich gut verinnerlichen zu können. Eine gute Konzentration sorgt dafür, dass sich die Arbeitsleistung verbessert und man auch weniger erschöpft nach dem Lernen ist. Natürlich ist es nicht immer leicht, sich nicht von alltäglichen Dingen während der Lernphasen abzulenken zu lassen. Folgende 7 Lerntipps können jedoch dabei helfen, das Gelernte besser zu verinnerlichen.

7 Lerntipps Studenten

7 Lerntipps für Prüfungen

  1. Lernstruktur erstellen: Jedes Lernen oder auch schreiben einer Hausarbeit etc. sollte damit beginnen, sich eine Struktur und einen zeitlichen Ablauf zu überlegen. Bei einer Klausur sollte man sich die Frage stellen: Wie lange ist noch Zeit bis zur Klausur und welcher Stoff muss verinnerlicht werden? Bei einer Thesis hingegen sollte man sich von Anfang an einen Leitfaden erstellen, welches Ziel in welcher Zeit und durch welche Maßnahmen erreicht werden muss.
  2. Lernen zu festen Zeiten: Gewöhnt euch einen Lernrhythmus an. Seid ihr morgens besonders aufnahmefähig, dann lernt beispielsweise von 9:00-16:00 Uhr. Seid ihr eher im Laufe des Tages aufnahmefähig lernt beispielsweise von 14:00-21:00 Uhr. An diese Routine wird sich auch eurer Gehirn gewöhnen und sich automatisch aufs Lernen einstellen. Ihr solltet dennoch auch Pausen einplanen.
  3. Keine Ablenkung: Auch wenn es schwer fällt, schaltet das Smartphone (zumindest phasenweise) aus oder auf Flugmodus. Habt immer das Ziel vor Augen und belohnt euch nach einer erfolgreichen Lerneinheit mit Freunde treffen, Sport, einem besonderen Essen etc.
  4. Konzentrationsboost: Natürlich gehört zu guten Ambitionen in Sachen lernen auch eine ausgewogene Ernährung dazu, denn der Körper zieht sich aus den Lebensmitteln alle nötigen Nährstoffe. Habt ihr jedoch mal wirklich Schwierigkeiten euch ordentlich zu konzentrieren, kann es daran liegen, dass ihr unterzuckert seid. Hier kann euch Dextro Energy sehr schnell Abhilfe verschaffen, da die Dextrose den Blutzucker wieder auf das Normalniveau befördern kann.
  5. Karteikarten: Geht es darum, Dinge auswendig zu lernen können Karteikarten wunderbare Abhilfe leisten. Müsst ihr beispielsweise Formeln oder Vokabeln lernen, schreibt ihr diese namentlich auf die Vorderseite und die Antworten auf die Rückseite.
  6. Lerngruppen: Nicht jeder kann gut alleine lernen und braucht auch mal den Ansporn oder auch den Austausch mit anderen. Schnappt euch eure Kommilitonen und trefft euch beispielsweise alle 3 Tage, um euch auf den neuesten Lernstand zu bringen oder Fragen zu kören.
  7. Laut vorsagen: Ganz oft hilft es auch, sich das Gelernte oder Geschrieben nochmal laut vorzusagen oder vorzulesen. So gibt man das Gelernte auf einfache Art und Weise wieder. Man kann sich auch selbst dabei aufnehmen, so dass man sich beispielsweise bei einem Spaziergang an der Luft seine Notizen nochmal per “eigenem Podcast” anhört (Stichwort: auditives lernen).

Habt ihr besondere Lerntipps? Hinterlasst sie uns doch gerne in den Kommentaren! Ansonsten findet ihr hier noch weitere Lerntipps.