Nie wieder ohne meinen Hund – die Furbo Hundekamera

{Anzeige} Viel zu ungerne lassen wir unsere beiden Racker allein zuhause. Nicht weil wir ihnen nicht vertrauen, sondern weil wir einfach wissen wollen, wie es ihnen geht oder was sie machen. Außerdem haben wir ab und an den ein oder anderen Pflegehund aus Griechenland da und somit bekommt unser eingespieltes Team immer mal wieder spontanen Zuwachs. Für beide Fälle haben wir jetzt eine optimale Lösung gefunden: Die Furbo Hundekamera. 

Die Furbo Hundekamera – auch aus der Ferne einen Blick auf die Liebsten

Aber was ist eigentlich eine Hundekamera und welchen Zweck verfolgt sie? Die Furbo Hundekamera ist eine interaktive und intelligente Kamera, mit der man seinen Hund von überall aus sehen, mit ihm sprechen und ihm sogar Leckerlis zuwerfen kann. Das Besondere an der Furbo ist, dass sie in enger Zusammenarbeit mit professionellen Trainern und auch Tierärzten entwickelt wurde und damit perfekt auf unsere Tiere abgestimmt ist. Wie schon erwähnt, weist die Kamera mehrere Funktionen auf. Unter anderem kann man via App über die 1080p Kamera und der Nachtsichtfunktion via Livestream Video seinen Hund Tag und Nacht sehen, falls man mal nicht vor Ort sein sollte. Gerade was das Thema Hundeerziehung angeht, finde ich die Funktion des Bell-Alarms besonders praktisch, da man per Push-Benachrichtigung informiert wird, wenn der Hund bellt. So kann man sich durch die App mit ihm verbinden, schauen was los ist und bei Bedarf auch mit ihm sprechen und ihm im Nachgang ein Leckerli zu werfen. In den Behälter passen übrigens über 100 Lieblingsleckerlis, wenn sie einen Durchmesser von 1cm haben.

Die Eingewöhnungsphase 

Auf dem ersten Blick ist schnell gesagt: Die Kamera sieht wirklich schick aus, aber gefällt sie auch dem liebsten Weggefährten? Schon beim Auspacken der Kamera waren meine Hunde sehr angetan von ihr. Die Nase war natürlich direkt an ihr dran – oder lag es vielleicht an den beigelegten Leckerlis? 😉 Nachdem wirklich simplen Aufbau und der Verbindung der Hundekamera mit meinem Smartphone, war es mir vorerst wichtig, meine beiden Hunde an sie zu gewöhnen. Auch daran hat Furbo gedacht und hat ein Video für die Eingewöhnungsphase gedreht. Dieses empfehle ich jedem, der die Hundekamera das erste Mal benutzt. Da die Hunde es natürlich nicht gewohnt sind, Stimmen aus der Ferne zu hören (zumindest hoffe ich das,;)), sollte man ihnen Zeit geben, sich mit der Kamera vertraut zu machen. Auch die Leckerli-Funktion sollte eine Besonderheit bleiben und nicht jedes Mal ohne Grund genutzt werden. Leckerlis sind schließlich da, um seinen Hund zu belohnen. 🙂 

Fazit und Erfahrung Furbo Hundekamera

Nach längerer Nutzung der Furbo Hundekamera kann ich sie allen Hundebesitzern, die ihren Hund ungerne alleine lassen (aus den verschiedensten Gründen) sehr empfehlen. Das Preis-LeistungsVerhältnis ist wirklich super für die Qualität und die verschiedenen Funktionen der Hundekamera. Gerade da wir immer mal wieder Pflegehunde zuhause aufnehmen, ist die Kamera für uns ein großer Pluspunkt, da wir unsere Hunde und das Zusammenleben der Racker so gut beobachten können, auch wenn wir mal eben zum Einkaufen fahren. 😉 So hat man ein Sicherheitsgefühl und kann sich bei Bedarf auch live dazu schalten. 🙂 Es gibt auch noch weitere super News. Die Furbo Hundekamera wird während des Black Fridays (23.11.) mit einem super Rabatt erhältlich sein und mit meinem Code FASHIONVERNISSAGE159 könnt Ihr auch nochmal ordentlich sparen. Ich wünsche jetzt schonmal ganz viel Spaß mit dem Gerät! 🙂

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere