Sehenswürdigkeiten Gent: Belgiens schönste Städte | Travel

Wie ihr mit Sicherheit über Snapchat mitbekommen habt, sind wir in der letzten Zeit ein wenig durch Belgien getourt. Einerseits weil es nicht weit von Köln weg ist, andererseits weil es ja am 27. nach Berlin geht und von da aus Belgien nicht mehr so leicht mit dem Auto zu erreichen ist. Wir wollten uns einfach mal von Belgiens schönsten Städten überzeugen und dazu gehört sicherlich auch die Stadt Gent / Ghent.

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln

Bootsfahrt in Gent: Unentdeckte Orte und Architektur

Genau so wie schon in Brügge, kann ich euch in Gent eine kleine Bootsrundfahrt nur empfehlen. In Gent gibt es verschiedene Arten, die Leie, also den Fluss der durch die Stadt fließt, zu erkunden. Es gibt eine sehr praktische Bootsfahrt und zwar die Hop-on-Hop-off-Wasserstraßenbahn für gerade mal 12,50 Euro am Tag. Mit 6 Stationen wie Grafenburg, Graslei-Korenlei, Museumsstätte, St.-Peter-Abtei, St.-Bavo-Kathedrale und Veldstraat ist die Wasserstraßenbahn der perfekte Ausgangspunkt, um eine ordentliche Sightseeing Tour durch Gent zu machen. Wir haben uns allerdings für eine klassische Bootsfahrt entschieden und eine der verschiedenen Reedereien in Betracht gezogen. Der Kapitän hat uns so gleichzeitig auch als Reiseführer für gerade mal 7 Euro pro Person sein Wissen über die Stadt vermittelt.

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-bootstour_9810

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-gravensteen-grafenstein_9816

Sehenswürdigkeiten Gent: Schloss Grafenburg / Gravensteen

Eine wahnsinnig atemberaubende Wasserburg, mitten in Gent und direkt an unserem Hotel: Schloss Gravensteen war mit Abstand ein kleines Highlight unseres Gent Tripps. Leider sind wir in die tolle Burg nicht reingegangen, aber auch schon von außen hat sich der Anblick gelohnt. Graf von Flandern,Philipp von Elsass, baute 1180 die Grafenburg wieder auf und 1980 wurde die Burg komplett restauriert. Innerhalb der Burg kann man neben der imposanten Architektur noch Waffen, Gegenstände, Wohlstand und auch ein wenig Lebensweise aus dem Mittelalter bewundern.

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-gravensteen-grafenstein_9817

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-belfried_9881

Genter Belfried – traumhafter Ausblick über Gent

Wie auch schon in Brügge, sind wir wieder einige Treppenstufen für einen traumhaften Blick über die Stadt hochgegangen. Der Genter Belfried ist ganze 95 Meter hoch und steht im Zentrum der flämischen Stadt. Wusstet ihr, dass es 30 Belfriede in Belgien gibt? Dieser hier ist einer der drei bekanntesten. Und hat sogar ein schönes Wahrzeichen – den Drachen von Gent! Die Genter Bürger stellten zwecks Sicherstellung ihrer Privilegien 1377 einen “furchterregenden” Drachen auf die Spitze des Turms. Der Drache soll die Wachsamkeit und furchteinflößende Macht der Genter Gemeinde symbolisieren. Allerdings muss das Fabeltier ab und zu mal erneuert werden aufgrund von Abnutzung und Wetter.

gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-belfried_9876 gent-sehenswürdigkeiten-tipps-ghent-travelblogger-berlin-köln-belfried_9869

Sehenswürdigkeiten Gent: 3 beeindruckende Kirchen

Also schon mal vor ab: Wir waren nur einen Tag in Gent unterwegs und das reicht nicht für die Bandbreite der Sehenswürdigkeiten. In Brüssel waren wir zwei Tage und das war perfekt! Ich war noch in einigen Kirchen in Gent unterwegs, wie St.-Bavo-Kathedrale (Sint- Baafskathedraal),  Sint-Niklaaskerk, oder Sankt Michael (Sint-Michielskerk). Alle drei Kirchen haben sich allein schon von der Architektur sehr gelohnt. Fotos sind dort leider nicht erlaubt. In der St. -Bravo Kathedrale kann man außerdem den bekannten Genter Altar, einen Flügelaltar, der von Jan van Eyck und wahrscheinlich dessen Bruder im 15. Jahrhundert geschaffen wurde. Dieser war wirklich beeindruckend!!